Abo
  • Services:
Anzeige
Auch die Simpsons fliegen gern.
Auch die Simpsons fliegen gern. (Bild: Michael Buckner/Getty Images)

Kein Rechtsschutz für EU-Bürger

Das Problem für EU-Bürger: Es gibt keinen Rechtsschutz, um sich über illegale Speicherung von Daten zu beschweren. Denn das mittlerweile gekippte transatlantische Datenschutzverfahren Safe-Harbor-Abkommen stand unter der (theoretischen) Kontrolle der US-Handelskommission FTC (Federal Trade Commission), die in den USA in Ermangelung einer zentralen Datenschutzbehörde die Aufsicht über Datensammler hat.

Doch die Aufsicht über das Transportwesen und die Datensammlung der Verkehrsunternehmen obliegen einer anderen Behörde: dem US-Verkehrsministerium. Diese aber ist weder vom Safe-Harbour-Abkommen noch vom derzeit verhandelten Privacy Shield betroffen.

Anzeige

Mehrere Jahre hat auch die EU über ein eigenes Speichersystem nachgedacht. Zwischenzeitlich sollten darin sogar alle Informationen über Flüge innerhalb der EU gespeichert werden. Dazu ist es jetzt nicht gekommen. Trotzdem sollen künftig alle Informationen von Passagieren, die mit dem Flugzeug in die EU einreisen oder sie verlassen, für sechs Monate gespeichert werden. Nach Ablauf dieser Frist sollen die Informationen noch anonymisiert vorgehalten werden. Doch der Buchungscode wäre immer noch unter diesen Daten - damit könnte der Reisende im Zweifel durch eine einfache Abfrage bei den Fluggesellschaften wieder identifiziert werden.

Lufthansa speichert "Nach den Maßgaben der ordentlichen Buchführung"

Doch wie lange sind die Informationen in den Systemen der Fluggesellschaften gespeichert? Aus der Datenschutzabteilung der Lufthansa ist zu erfahren, dass die Informationen "zu Abrechnungszwecken, nach den Maßgaben der ordentlichen Buchführung" gespeichert würden. Das wären im Regelfall also zehn Jahre. Eine Anfrage des Redakteurs nach einem Zugang zu seinem PNR wird wie folgt beantwortet "Das wird etwas dauern. Wir brauchen die Buchungsnummer, Reisetag und Strecke." Eine Aggregation der Daten nach Passagier oder anderen Merkmalen erfolge nicht, wird uns versichert, solange ein Passagier nicht beim Bonusprogramm Miles und More angemeldet sei.

Eine offizielle Stellungnahme der Fluggesellschaft zu den beschlossenen Regeln liegt uns bislang nicht vor. Der PNR-Betreiber der Lufthansa, Amadeus, teilt auf Anfrage mit: "Amadeus verfolgt die Diskussionen um den Zugang zu Passagierdaten für Regierungen sehr sorgfältig, da jede neue rechtliche Verpflichtung, die Fluggesellschaften und anderen Amadeus-Kunden auferlegt wird, Veränderungen bedeuten kann für die Unterstützung der effektiven Einhaltung durch Amadeus' Technologie. Aus Sicht von Amadeus ist dies allerdings eine politische und keine technologische Debatte." Es sei Sache der Politiker, "über das Vorgehen hinsichtlich der Datensicherheit zu entscheiden."

Auch wenn die Mehrheit für die Fluggastdatenspeicherung im Europäischen Parlament, vermutlich auch unter dem Eindruck der Terroranschläge in Brüssel, groß war, gibt es Kritik. Der Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht schreibt auf seiner Webseite: "Die anlasslose Analyse und Speicherung von Fluggastdaten aller Reisenden hilft nicht weiter. Es ist ein teures Placebo, das nach Schätzungen der Europäischen Kommission etwa 500 Millionen Euro kosten wird. Geld, das bei den Polizeibehörden fehlt, die diese und alle anderen Daten auswerten und entsprechende Verdachtsmomente nachverfolgen müssen."

Wie es weitergeht? Auf der Webseite von Hasbroucks Identitiy Project steht: "Wir kennen zahlreiche Sicherheitsprobleme in den Systemen der CRS-Betreiber. Wenn diese mit uns Kontakt aufnehmen, geben wir die Informationen gerne weiter."

 Wo also liegen die Informationen zu meinem Flug?

eye home zur Startseite
peter.kleibert 15. Apr 2016

Ihr kleines Ablenkungsmanöver ist offensichtlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  2. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  3. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  4. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  5. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  6. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  7. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  8. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  9. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  10. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Digitales Fernsehen Verbraucherschützer warnen vor falschen DVB-T2-Geräten
  2. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  3. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

  1. Re: Rechtssitz

    Voutare | 09:30

  2. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    Desertdelphin | 09:26

  3. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Andre_af | 09:24

  4. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    DasBoeseBlub | 09:24

  5. Re: Habe selbst keinen Raspberry

    RicoBrassers | 09:24


  1. 09:26

  2. 08:41

  3. 12:54

  4. 11:56

  5. 10:54

  6. 10:07

  7. 08:59

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel