Android-App für Toshibas Flashair
Android-App für Toshibas Flashair (Bild: Petra Vogt)

Flashair App macht Toshibas Wireless-SD-Karte komfortabler

Die Bedienung der SD-Speicherkarte mit WLAN von Toshiba wird bequemer: Auf der Ifa hat der Hersteller eine kostenlose App zum drahtlosen Download und zum Betrachten von Dateien vorgestellt.

Anzeige

Die neue App für die Flashair ermöglicht die Auswahl und den Download aller auf der Karte gespeicherten Dateien mit einem Klick. Dabei kann der Zielordner in den Voreinstellungen festgelegt werden. Bisher konnte man für den Zugriff auf die Karte nur den Webbrowser nutzen und Dateien nur einzeln herunterladen. Das wird mit der neuen App nun deutlich bequemer. Sie eignet sich außerdem zum Betrachten von Bildern. Mit JPEGs funktionierte es in einem ersten Test von uns einwandfrei. In einer Übersichtsansicht werden zunächst kleine Vorschauen angezeigt. Alternativ steht ein View-Modus bereit, in dem die Fotos bildschirmfüllend zu sehen sind.

  • In den Einstellungen kann der Speicherordner für den Download festgelegt werden.
  • Beim Wechsel in den "View"-Modus können Bilder in einer Großansicht gezeigt werden.
  • Die App zeigt die Dateien zunächst in einer Übersichtsansicht in kleinen Vorschaubildern.
In den Einstellungen kann der Speicherordner für den Download festgelegt werden.

Die App ist zum Start nur für Android verfügbar und kann bei Google Play unter dem Stichwort Flashair heruntergeladen werden. Die iOS-Version soll noch im September 2012 im Apple Store erhältlich sein.

Neben der App hatte Toshiba bei der Markteinführung der Karte angekündigt, dass Hardwarehersteller in ihren Geräten Funktionen wie etwa Aktivieren und Deaktivieren des WLANs der Karte direkt unterstützen könnten (wir berichteten). Auch das Empfangen von Dateien ist mit der Karte grundsätzlich möglich und wird vom Wettbewerber Eye-Fi nicht angeboten. Allerdings fehlen bisher Geräte, die die Zusatzfunktionen zur Karte zur Verfügung stellen. Im Ifa-Gespräch mit Golem.de erzählte Toshiba nun, dass die Casio-Exilim-Serie die Flashair unterstützen wird. Welche Funktionen genau bereitgestellt werden, wollte man aber noch nicht verraten. Auf der Photokina soll das Zusammenspiel von Karte und Casio-Kameras aber vorgestellt und demonstriert werden.

Bei der Toshiba Flashair handelt es sich um eine SD-Speicherkarte mit der Geschwindigkeitsklasse 6, die zur Datenübertragung die heute gängigen WLAN-Standards 802.11 b/g/n mit dem aktuellen Sicherheitsstandard WPA2 bietet. Damit ermöglicht sie zum Beispiel die drahtlose Übertragung von Fotos von digitalen Kameras auf mobile Geräte wie etwa das iPad. Sie ist seit Mai 2012 auf dem Markt und eine Konkurrenz zu den Eye-Fi-Karten.


JasonLA 05. Sep 2012

Die Idee zu so einer Karte ist ja nicht schlecht, wenn man die Fotos aber erst mal nur im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Nachrichtentechnik im Bereich B2B Solutions
    Unitymedia GmbH, Kerpen, Stuttgart
  2. Referent (m/w) Dokumentation / Marketing
    Spirax Sarco GmbH, Konstanz
  3. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer von Baustellendokumentationssyst- emen
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  4. Functional Owner Software Download (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Guild Wars 2 Heart of Thorns Vorverkaufsbox
    44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  3. VORBESTELLAKTION: Tom Clancy's Rainbow Six Siege
    ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Vorbesteller erhalten Beta-Zugang - Release 13.10.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gesetz im Eilverfahren

    Kabinett beschließt Entwurf zur Vorratsdatenspeicherung

  2. NSA-Affäre

    Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert

  3. Sexting und Slices

    Snapchat will an die Börse

  4. Microsoft Research

    Lokales Rendern spart Bandbreite beim Spiele-Streaming

  5. Fehler in aktueller iOS-Version

    Spezielle Zeichenfolge verursacht iPhone-Neustart

  6. Streaming

    EU-Untersuchung gegen Netflix und Amazon

  7. Google

    Jedes Jahr eine neue Android-Hauptversion

  8. US-Steuerbehörde

    Hunderttausend Konten kompromittiert

  9. Teststrecke

    Hyperloop wird in Kalifornien gebaut

  10. Surreal Vision

    Oculus VR kauft Spezialisten für gemischte Realität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  2. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  3. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz

  1. Re: PHP?

    sasee_bln | 11:55

  2. erst 8 dann 100 MRD

    d4rmz0tte | 11:55

  3. Re: Wozu dann noch Spiele streamen

    jejo | 11:54

  4. Re: Im ernst? 67 Milliarden USD für 640 Kilometer?

    Sarkastius | 11:54

  5. Re: Halbjährlich?

    Balion | 11:53


  1. 11:55

  2. 11:39

  3. 11:30

  4. 11:20

  5. 11:18

  6. 10:35

  7. 10:28

  8. 09:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel