Android-App für Toshibas Flashair
Android-App für Toshibas Flashair (Bild: Petra Vogt)

Flashair App macht Toshibas Wireless-SD-Karte komfortabler

Die Bedienung der SD-Speicherkarte mit WLAN von Toshiba wird bequemer: Auf der Ifa hat der Hersteller eine kostenlose App zum drahtlosen Download und zum Betrachten von Dateien vorgestellt.

Anzeige

Die neue App für die Flashair ermöglicht die Auswahl und den Download aller auf der Karte gespeicherten Dateien mit einem Klick. Dabei kann der Zielordner in den Voreinstellungen festgelegt werden. Bisher konnte man für den Zugriff auf die Karte nur den Webbrowser nutzen und Dateien nur einzeln herunterladen. Das wird mit der neuen App nun deutlich bequemer. Sie eignet sich außerdem zum Betrachten von Bildern. Mit JPEGs funktionierte es in einem ersten Test von uns einwandfrei. In einer Übersichtsansicht werden zunächst kleine Vorschauen angezeigt. Alternativ steht ein View-Modus bereit, in dem die Fotos bildschirmfüllend zu sehen sind.

  • In den Einstellungen kann der Speicherordner für den Download festgelegt werden.
  • Beim Wechsel in den "View"-Modus können Bilder in einer Großansicht gezeigt werden.
  • Die App zeigt die Dateien zunächst in einer Übersichtsansicht in kleinen Vorschaubildern.
In den Einstellungen kann der Speicherordner für den Download festgelegt werden.

Die App ist zum Start nur für Android verfügbar und kann bei Google Play unter dem Stichwort Flashair heruntergeladen werden. Die iOS-Version soll noch im September 2012 im Apple Store erhältlich sein.

Neben der App hatte Toshiba bei der Markteinführung der Karte angekündigt, dass Hardwarehersteller in ihren Geräten Funktionen wie etwa Aktivieren und Deaktivieren des WLANs der Karte direkt unterstützen könnten (wir berichteten). Auch das Empfangen von Dateien ist mit der Karte grundsätzlich möglich und wird vom Wettbewerber Eye-Fi nicht angeboten. Allerdings fehlen bisher Geräte, die die Zusatzfunktionen zur Karte zur Verfügung stellen. Im Ifa-Gespräch mit Golem.de erzählte Toshiba nun, dass die Casio-Exilim-Serie die Flashair unterstützen wird. Welche Funktionen genau bereitgestellt werden, wollte man aber noch nicht verraten. Auf der Photokina soll das Zusammenspiel von Karte und Casio-Kameras aber vorgestellt und demonstriert werden.

Bei der Toshiba Flashair handelt es sich um eine SD-Speicherkarte mit der Geschwindigkeitsklasse 6, die zur Datenübertragung die heute gängigen WLAN-Standards 802.11 b/g/n mit dem aktuellen Sicherheitsstandard WPA2 bietet. Damit ermöglicht sie zum Beispiel die drahtlose Übertragung von Fotos von digitalen Kameras auf mobile Geräte wie etwa das iPad. Sie ist seit Mai 2012 auf dem Markt und eine Konkurrenz zu den Eye-Fi-Karten.


JasonLA 05. Sep 2012

Die Idee zu so einer Karte ist ja nicht schlecht, wenn man die Fotos aber erst mal nur im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmierer (m/w)
    PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Ludwigshafen
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München
  4. ETL / Data Warehousing Experte (m/w)
    afb Application Services AG, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€
  2. NEU: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  3. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel