Sicherheitsupdate für Flash Player
Sicherheitsupdate für Flash Player (Bild: Adobe)

Flash Player Adobes Patch schließt sechs gefährliche Sicherheitslücken

Adobe hat für den Flash Player einen Patch veröffentlicht, der sieben Sicherheitslücken schließt. Sechs Sicherheitslücken lassen sich zur Ausführung von Schadcode missbrauchen.

Anzeige

Im Flash Player für alle Plattformen befinden sich insgesamt sieben Sicherheitslücken. Sechs davon können von Angreifern zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden und werden daher von Adobe als gefährlich eingestuft. Ein Unbefugter könne darüber vollen Zugriff auf ein fremdes System erlangen, heißt es von Adobe. Das siebte Sicherheitsloch könne zum Ausspähen vertraulicher Daten verwendet werden.

Zwei Sicherheitslücken wurden von Microsoft an Adobe gemeldet und jeweils ein Sicherheitsloch wurde von Google sowie Symantec gefunden. Es liegen derzeit keine Informationen dazu vor, ob die Sicherheitslecks im Flash Player aktiv ausgenutzt werden. Auch gibt es keine Informationen dazu, weshalb das Update außerhalb eines normalen Patchdays erschienen ist.

Außerplanmäßiger Patch

Im April 2012 hatte Adobe den Patchday-Zyklus verändert und hat nun keinen festen Patchday mehr. Findet ein Patchday statt, wird er wie gehabt am zweiten Dienstag eines Monats sein, was auf den aktuellen Fall nicht zutrifft. Außerdem will Adobe künftig drei Arbeitstage vorher auf einen kommenden Patchday hinweisen, damit sich Anwender und Administratoren darauf vorbereiten können.

Die sieben Sicherheitslücken betreffen alle aktuellen Versionen des Flash Player für Windows, Mac OS, Linux und Android. Eine aktualisierte Version des Flash Player für Android 2.x sowie 3.x und eine neue Version für Android 4.x stehen in Googles Play Store zum Herunterladen bereit. Für Android 2.x und 3.x lautet die aktuelle Versionsnummer 11.1.111.10 und für Android 4.x steht die Version 11.1.115.9 zur Verfügung.

Updates auch für Google Chrome und Adobe AIR

Windows- und Mac-OS-Nutzer können sich den aktuellen Flash Player mit der Version 11.3.300.257 über Adobes Webseite herunterladen. Zudem hat Adobe den Flash Player 11.2.202.236 für die Linux-Version veröffentlicht.

Auch für AIR von Adobe steht ein Update bereit, um die Sicherheitslecks zu beseitigen. Windows- und Mac-OS-Nutzer sollten AIR 3.3.0.3610 installieren und für Android-Geräte steht ebenfalls AIR 3.3.0.3610 bereit - in Googles Play Store. Nutzer von Googles Chrome-Browser sollten die aktuelle Version installieren, um das Sicherheitsloch im Flash-Player-Plugin zu beseitigen.

Mit dem Update auf den Flash Player 11.3 gibt es für Firefox-Nutzer unter Windows nun einen Protected Mode, der mehr Sicherheit verspricht. Er soll die Auswirkungen von Angriffen durch bösartige SWF-Dateien auf den Flash Player verringern. Das setzt mindestens Firefox 4.0 und Windows Vista oder höher voraus. Laut Adobe ist diese Funktion mit dem Flash Player Protected Mode in Googles Chrome-Browser vergleichbar.


Haudegen 11. Jun 2012

Firefox 13 stürzt dank Flash 11.3 beim Beenden nun regelmäßig mit einem BEX-Fehler ab...

San_Tropez 11. Jun 2012

Ist doch grad egal. wenn jemand schreibt Flash soll sterben dann soll er bitte aber auch...

Morkulebus 11. Jun 2012

Und ein Hinweis auf die gemischte 32/64 Bit Version wäre auch nicht schlecht gewesen.

Mingfu 11. Jun 2012

Wirklich? Hat Golem nachgezählt? Dann müsste seit dem jüngsten Patch der Flashplayer nun...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Support Warenwirtschaft
    Haufe Gruppe, Freiburg
  2. IT-Architekt Engineering für das Team Enterprise Architecture Management & Governance
    Daimler AG, Böblingen
  3. Prüfsoftwareentwickler (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. Web Analyst (m/w)
    über menovia GmbH, Großraum Düsseldorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park Collection - Dino-Skin Edition (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] inkl. 2 EUR Gutschein für Jurassic World B
    29,99€
  2. Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€
  3. Blu-rays unter 5 EUR
    (u. a. A Chinese Ghost Story - Die Dämonenkrieger, Frozen River, Bienen, The Veteran, 96 Minuten)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus-One-Nachfolger

    Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten

  2. Spionagesoftware

    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

  3. In eigener Sache

    Preisvergleich bei Golem.de

  4. Akademy 2015

    Plasma Mobile hilft KDE bei der Wayland-Umsetzung

  5. Arrow Launcher ausprobiert

    Der Android-Launcher von Microsoft

  6. Bug bei Notebooks mit Intel-Chips

    Zehn Prozent weniger Akkulaufzeit mit Windows 10

  7. SE370

    Samsungs neue Displays laden Smartphones drahtlos auf

  8. Microsoft

    Die Neuerungen von Windows 10

  9. Linux-Distributionen

    Opensuse Leap 42.1 erhält aktuellen Linux-Kernel 4.1

  10. Schadcode

    Per Digitalradio das Auto lenken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit...

    Spaghetticode | 07:45

  2. Re: Nicht zu vergessen die TCPA/Palladium...

    Niaxa | 07:44

  3. Re: Tippfehler bei Auflösung?

    tk (Golem.de) | 07:42

  4. Re: noch ein paar mehr Absätze

    exxo | 07:39

  5. Re: Es gibt zu viele Idioten in diesem Land

    Niaxa | 07:39


  1. 05:00

  2. 18:15

  3. 16:44

  4. 15:15

  5. 14:45

  6. 13:04

  7. 12:40

  8. 12:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel