Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsupdate für Flash Player
Sicherheitsupdate für Flash Player (Bild: Adobe)

Flash Player: Adobe reagiert mit Patch auf zwei Sicherheitslücken

Adobe hat für den Flash Player ein Update veröffentlicht, mit dem zwei Sicherheitslücken geschlossen werden sollen. Eine kann zur Ausführung von Schadcode verwendet werden und wird als gefährlich eingestuft.

Im Flash Player für alle Plattformen befinden sich zwei Sicherheitslücken. Eine davon kann von Angreifern zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden und wird daher von Adobe als gefährlich eingestuft. Ein Unbefugter könne darüber vollen Zugriff auf ein fremdes System erlangen, heißt es von Adobe. Das andere Sicherheitsloch könne zum Ausspähen vertraulicher Daten verwendet werden.

Anzeige

Es liegen derzeit keine Informationen dazu vor, ob die Sicherheitslecks im Flash Player aktiv ausgenutzt werden. Auch machte Adobe keine Angaben dazu, weshalb das Sicherheitsupdate außer der Reihe veröffentlicht wurde. Der nächste reguläre Patchday von Adobe ist am 10. April 2012. Beide Sicherheitslücken wurden von Google-Mitarbeitern bemerkt und an Adobe gemeldet.

Die beiden Sicherheitslücken betreffen alle aktuellen Versionen des Flash Player für Windows, Mac OS, Linux und Android. Eine aktualisierte Version des Flash Player für Android 2.x sowie 3.x und eine neue Version für Android 4.x steht nach Angaben von Adobe in Googles Android Market zum Herunterladen bereit. Für Android 2.x und 3.x lautet die aktuelle Versionsnummer 11.1.111.7 und für für Android 4.x steht die Version 11.1.115.7 zur Verfügung.

Windows-, Mac-OS- und Linux-Nutzer können sich den aktuellen Flash Player mit der Version 11.1.102.63 über Adobes Webseite herunterladen. Alternativ hat Adobe den Flash Player 10.3.183.16 veröffentlicht, falls kein Update auf Flash Player 11 möglich ist. Nutzer von Googles Chrome-Browser sollten die aktuelle Version installieren, um das Sicherheitsloch im Flash-Player-Plugin zu beseitigen.


eye home zur Startseite
madmaxzwo 06. Mär 2012

Vielleicht liegt das an der Übersetzung. Soweit ich weiss werden grade die beiden...

madmaxzwo 06. Mär 2012

Auf der Flash Distribution Seite für Corporate Downloads wurde zwar die Versionsnummer im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 308,95€ (Bestpreis)
  3. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Bei dem Schrott, der da verkauft wird, kein Wunder

    currock63 | 18:36

  2. Re: Whisk

    Ford Prefect | 18:22

  3. Re: Netflix ist es wert

    gudixd | 18:10

  4. Re: 5 jahre für pkw

    cpt.dirk | 18:09

  5. Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf?

    most | 18:00


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel