Abo
  • Services:
Anzeige
Rendering der neuen 8-Lane-SSD
Rendering der neuen 8-Lane-SSD (Bild: Seagate)

Flash-Drive: Seagates neue SSD soll 10 GByte pro Sekunde übertragen

Rendering der neuen 8-Lane-SSD
Rendering der neuen 8-Lane-SSD (Bild: Seagate)

Satte 16 PCIe-Lanes und eine Transfer-Rate von bis zu 10 GByte pro Sekunde: Seagates neue PCIe-SSD erfüllt die Spezifikationen des Open Compute Project und arbeitet mit dem NVMe-Protokoll.

Seagate hat die laut eigener Aussage weltweit schnellste SSD vorgestellt. Die Steckkarte arbeitet mit 16 PCIe-Lanes und soll eine Datentransfer-Rate von bis zu 10 GByte pro Sekunde erreichen. Das neue Flash-Drive wird auf dem OCP Summit in San José ausgestellt und erfüllt die Spezifikationen des Open Compute Project, kann also auch von anderen Anbietern produziert werden.

Anzeige

Technische Details zur SSD im HHHL-Formfaktor (Half-Height Half-Length) liegen uns nicht vor, ein paar Informationen hat Seagate jedoch veröffentlicht: Die beiden namenlosen Varianten der neuen Flash-Speicher-Drives verwenden das NVMe-Protokoll und sind per PCIe-Schnittstelle angebunden. Das kleinere Modell nutzt 8 Lanes mit 3.0-Geschwindigkeit, das größere Pendant hingegen volle 16 Bahnen, ebenfalls mit aktueller PCIe-3.0-Anbindung.

  • Rendering des 10-GB/s-Modells (Bild: Seagate)
  • Rendering des 6,7-GB/s-Modells (Bild: Seagate)
  • Segate-SSD auf der Computex 2016 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Sie basiert auf vier M.2-NVMe-PCIe-Kärtchen (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Rendering des 10-GB/s-Modells (Bild: Seagate)

Damit entspricht der theoretische Durchsatz dem einer aktuellen Grafikkarte, denn 16 PCIe-3.0-Lanes liefern ohne Protokoll-Overhead bis zu 16 GByte pro Sekunde. Nicht ganz so flott, aber immer noch extrem schnell sind die beiden neuen Seagate-SSDs: Die sollen eine Datenrate von 6,7 und von 10 GByte pro Sekunde schaffen. Ob lesend oder schreibend, verriet der Hersteller nicht.

Verglichen mit Modellen wie Seagates eigener Nytro XP6500, Memblazes Pblaze 4 und Samsungs PM1725 ist das ein deutlicher Leistungszuwachs: Die Nytro XP6500 als 4-TByte-Variante erreicht bis zu 4 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 2,2 GByte pro Sekunde schreibend. Für die Pblaze 4 gibt Memblaze 4,5 und 2,5 GByte pro Sekunde an. Die PM1725 schreibt laut Hersteller Daten mit bis zu 5,5 und liest sie mit bis zu 1,8 GByte pro Sekunde.

Die beiden neuen SSDs sollen ab Sommer 2016 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 09. Mär 2016

In der Preisklasse kommt es auf die 50 Euro dann auch nicht mehr an xD

Dwalinn 09. Mär 2016

Die SSD in meinem Laptop (frisches Windows) ist nur was das Booten betrift auch sau...

plutoniumsulfat 09. Mär 2016

Das hatches mit Neid zu tun, sondern vielmehr mit deinen überzogenen Ansprüchen, von der...

DY 08. Mär 2016

Da könnte im Markt ein bisschen Schwung einkehren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Göttingen
  4. cbb-Software GmbH, Lüneburg, Lübeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-75%) 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  2. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  3. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  4. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  5. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster

  6. DACBerry One

    Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

  7. Samsungs Bixby

    Galaxy S8 kann sehen und erkennen

  8. Schweizer Polizei

    Drohnenabwehr beim Weltwirtschaftsforum in Davos

  9. Crashuntersuchung

    Teslas Autopilot reduziert Unfallquote um 40 Prozent

  10. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Wenn es so einfach wäre

    martin28 | 11:04

  2. Re: 40% - in den USA!

    quineloe | 11:03

  3. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Trockenobst | 11:00

  4. Wie pint man denn Apps? Hier die Lösung

    gardwin | 11:00

  5. Re: Google Docs

    M.P. | 11:00


  1. 11:03

  2. 10:41

  3. 10:26

  4. 09:57

  5. 09:29

  6. 08:50

  7. 08:33

  8. 07:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel