Canon EOS 7D
Canon EOS 7D (Bild: Canon)

Firmwareupdate Canon EOS 7D nimmt bald statt 15 25 Fotos in Folge auf

Canon will im August 2012 mit einem Firmwareupdate seine drei Jahre alte digitale Spiegelreflexkamera EOS 7D deutlich aufwerten. Nach dem Aufspielen sollen statt 15 dann 25 Rohdatenbilder im Serienbildmodus aufgenommen werden. Auch Videofilmer werden von den Änderungen profitieren.

Anzeige

Das Firmwareupdate 2.0 ermöglicht der DSLR Canon EOS 7, auf einen Pufferspeicher für bis zu 25 Rohdatenfotos zuzugreifen. Bislang waren nur 15 Bilder in Folge möglich, wonach eine längere Speicherpause zum Kopieren der Fotos auf die Speicherkarte folgte.

  • Canon EOS 7D - Autofokus-Sensor
  • Canon EOS 7D - CMOS-Sensor
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Digic-4-Prozessor
  • Canon EOS 7D - Movie-Knopf
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Sucherprisma
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
Canon EOS 7D

Außerdem ermöglicht es die neue Firmware, Rohdatenfotos in der Kamera zu bearbeiten und sie zu bewerten. Die Bewertungen werden von Bildbearbeitungsprogrammen ausgelesen und dienen der schnellen Sortierung von umfangreichem Fotomaterial.

Deutliche Aufwertung der drei Jahre alten Kamera

Die neue Betriebssoftware der digitalen Spiegelreflexkamera bringt zudem eine Auto-ISO-Einstellung mit, die von ISO 400 bis 6400 reicht. Videofilmer profitieren davon, dass der Tonpegel bei der Filmaufzeichnung manuell gesteuert werden kann. Mit dem GPS-Modul GP-E2 von Canon kann die EOS 7D nach dem Update Aufnahmedaten in die Bilddateien schreiben.

Die Canon ESO 7D kann mit ihrem APS-C-Sensor Bilder mit 18 Megapixeln aufnehmen. Maximal kann mit ISO 12.800 fotografiert werden. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei acht Bildern pro Sekunde. Die DSLR nimmt neben Fotos auch Videos in voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auf.

Die Canon EOS 7D wurde im September 2009 angekündigt und kostete zum Marktstart ohne Objektiv rund 1.700 Euro. Mittlerweile wird das Kameragehäuse im Versandhandel für rund 1.250 Euro zuzüglich Porto verkauft.

Canon will das Firmwareupdate 2.0 im August 2012 kostenlos zum Download anbieten.


ad (Golem.de) 29. Jun 2012

oh oh :) Das haben die schonmal gemacht! http://www.golem.de/0910/70597.html Mit...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. SAP-CRM-Applikationsbetreuer (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  3. DSP Software Expert (m/w)
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  4. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel