Firmwareupdate: Canon 5D Mark III gibt höhere Videoqualität aus
Canon 5D Mark III (Bild: Canon)

Firmwareupdate Canon 5D Mark III gibt höhere Videoqualität aus

Canon will im April 2013 seiner Vollformatkamera Canon 5D Mark III ein Firmwareupdate spendieren, das die Videoausgabequalität über HDMI deutlich verbessern soll. Das Video soll dann mit einer 4:2:2-Farbabtastung ausgespielt werden.

Anzeige

Canons 5D Mark III ist unter Filmemachern beliebt, kann aber Videos über ihre HDMI-Schnittstelle derzeit nur mit einer 4:2:0-Farbabtastung ausgeben. Grob gesagt wirft die Kamera dabei zugunsten einer niedrigeren Datenrate Farbinformationen weg, was sich vor allem bei der Nachbearbeitung der Farben bemerkbar macht.

  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III mit WLAN-Adapter WTF-E7
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III mit Speedlite 600EX und GPS-Empfänger GP-E2
  • Canon 5D Mark III mit Blitzauslöser ST-E3
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
  • Canon 5D Mark III
Canon 5D Mark III

Das Firmwareupdate, das erst im April 2013 erscheinen soll, ändert nach Canons Angaben diese Limitierung und gibt die Videos mit 4:2:2-Farbabtastung mit 8 Bit über die HDMI-Schnittstelle aus. Von da aus kann das Signal dann von externen Videorekordern aufgezeichnet werden. Auf den Speicherkarten landet das Datenmaterial hingegen nicht in dieser Form, sondern wird in H.264 komprimiert.

Videokameras speichern sowohl Farb- als auch Helligkeitsinformationen. Üblicherweise werden jedoch die Farbinformationen nicht für jedes Pixel gesichert. Der Wechsel von 4:2:0 auf 4:2:2 bedeutet, dass die Kamera für doppelt so viele Pixel wie bisher Farbinformationen aufnimmt.

Die Konkurrenzmodelle Nikon D4 und die D800 sowie die D600 können von vornherein 4:2:2 über HDMI ausgeben.

Rote, blinkende Autofokuspunkte, die Canon mit einem Firmwareupdate bei seiner Profikamera EOS-1D X im Modus "automatische Schärfenachführung" realisiert hat, wird die 5D Mark III aber nicht erhalten, bemerkte das Blog Canonrumors.

Gleichzeitig wird darüber spekuliert, ob die Entwickler der alternativen Firmware Magic Lantern mit ihren Fortschritten bei der Verbesserung der 5D Mark III Canon vor sich hertreiben und das japanische Unternehmen dazu brachten, die Firmware früher als geplant zu veröffentlichen.


nate 24. Okt 2012

Gut, dass man den umständlichen und sinnlosen Umweg über 4:2:0 weglässt, um an ein über...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    KS Software GmbH, Saarbrücken, Ratingen
  2. Scrum Master (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Business Unit Manager (m/w)
    USU AG, Bonn
  4. IT-Koordinator (m/w)
    KVT-Fastening GmbH, Illerrieden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel