Abo
  • Services:
Anzeige
Neues Firmware-Update für die Sony Alpha 77 II
Neues Firmware-Update für die Sony Alpha 77 II (Bild: Sony)

Firmware-Update: Sony Alpha 77 II soll schneller scharfstellen

Neues Firmware-Update für die Sony Alpha 77 II
Neues Firmware-Update für die Sony Alpha 77 II (Bild: Sony)

Die semiprofessionelle Sony Alpha A77 II hat ein Firmware-Update erfahren, mit der die Kamera auch bei schlechtem Licht schnell fokussieren soll. Eigentlich war das von Anfang an Sonys Verkaufsargument, trotzdem musste nachgebessert werden.

Anzeige

Sony hat für seine Digitalkamera A77 II ein Firmware-Update vorgestellt, das besonders bei schlechtem Licht dafür sorgen soll, dass die Kamera schneller scharfstellt. Die DSLR-artige Kamera soll 2,5mal schneller als bisher fokussieren können.

  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
  • Sony A77 II (Bild: Sony)
Sony A77 II (Bild: Sony)

Außerdem kann die A77 II nun in Sonys Videoformat XAVC-S filmen. Dieses ermöglicht mit 50 Mbit/s eine deutlich höhere Datenrate als die 28 Mbit/s, die AVCHD erreicht. Die geringere Kompression sorgt für eine bessere Bildqualität. Die A77 II kann in Full-HD mit 50p/25p (PAL-Modus) sowie 60p, 30p und 24p (NTSC-Modus) filmen. Dazu ist mindestens eine Class-10-SDXC-Karte erforderlich. Die Firmware 2.0 ist über Sonys Supportwebsite erhältlich.

Die Sony Alpha 77 II nimmt mit ihrem APS-C-Sensor Fotos mit 24,3 Megapixeln auf und verfügt über einen Autofokus mit 79 Messpunkten. Davon sind 15 als Kreuzsensoren angelegt. Ein Fokuspunkt wurde speziell für weite Blendenöffnungen bis f/2,8 ausgelegt.

Der Autofokus beherrscht eine Objektverfolgung in fünf Stufen, die vom Nutzer regelbar sind. Bei niedriger Einstellung konzentriert sich die Kameraelektronik auf das einmal erfasste Ziel. Das ist ideal für Motive, die sich auf einem vorhersagbaren Weg durch den Sucher bewegen. Die feineren Einstellungen reagieren hingegen empfindlicher auf Bewegungen im Bild. Wenn verschiedene Motive in kurzer Zeit in unterschiedlichen Entfernungen aufgenommen werden, ist das nach Angaben von Sony die richtige Wahl.

Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 12 Fotos pro Sekunde, wobei bis zu 60 Stück hintereinander aufgenommen werden können.

Die Kamera verfügt sowohl über ein Display als auch über einen elektronischen Sucher. Dieser stellt eine Eigenart dar, denn eine richtige DSLR ist Sonys Kamera nicht, auch wenn ein Spiegel eingebaut ist. Die von Sony eingesetzte SLT-Technik besteht aus einem feststehenden Spiegel, der teilweise lichtdurchlässig ist. Ein Teil der fehleranfälligen und relativ langsamen Technik klassischer DSLRs bleibt damit auf der Strecke. Allerdings ist dadurch kein optischer Sucher, sondern nur ein elektronischer möglich.

Die Sony A77 II kostet im Onlinehandel rund 1.000 Euro (Gehäuse). Zusammen mit dem Objektiv SAL-1650 (16-50 mm) kostet die Kamera etwa 1.450 Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1169,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Tja...

    ChristianKG | 01:05

  2. Re: Infos zum Leistungsverlust?

    Unix_Linux | 00:55

  3. Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    DerDy | 00:45

  4. Re: Sich bloss nicht ausliefern wenn irgendwie...

    Benutzer0000 | 00:39

  5. Re: urheberrecht ist generell schwachsinn

    Benutzer0000 | 00:29


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel