Abo
  • Services:
Anzeige
Pebble Time Round mit großem Emoji
Pebble Time Round mit großem Emoji (Bild: Pebble)

Firmware 3.10: Pebble Smartwatch wird weniger mitteilsam

Pebble Time Round mit großem Emoji
Pebble Time Round mit großem Emoji (Bild: Pebble)

Pebble hat für seine Time-Smartwatches ein Firmware- und App-Update mit Filterfunktionen für Benachrichtigungen von iOS vorgestellt. So werden nicht mehr zwangsweise die Meldungen aller Apps auf der Smartwatch angezeigt.

Die Pebble Smartwatch hat iOS-Nutzer in der Vergangenheit genervt, weil sie alle Benachrichtigungen von iOS anzeigte. Mit der neuen Firmware 3.10 und der dazugehörigen iOS-App ist damit Schluss. Der Nutzer kann einzelne Apps mit einer neuen Filterfunktion verbieten, der Smartwatch Mitteilungen zu schicken oder einstellen, ob diese nur am Wochenende oder an Werktagen weitergeleitet werden sollen.

Anzeige

Die Pebble Firmware 3.10 zeigt außerdem am Ende des Tages eine Zusammenfassung des Schritt- und Schlafmonitors Pebble Health an und stellt Emojis bildschirmfüllend dar, wenn sie der einzige Inhalt einer Benachrichtigung sind. Bisher wurden diese Zeichen so winzig angezeigt, dass sie kaum erkennbar waren. Allerdings werden nur zwölf Emojis erkannt.

Die iOS-App hat zudem ein etwas modifiziertes Layout erhalten, das sie aufgeräumter erscheinen lässt.

Die iOS-App Pebble Time 3.10 kann kostenlos über den iTunes App Store heruntergeladen werden.

Die Android-Version der Pebble-Time-App wurde ebenfalls aktualisiert, bietet jedoch nur kosmetische Verbesserungen bei der Nachrichtenversandfunktion. Die Möglichkeit, eingehende Nachrichten von der Uhr aus zu beantworten, gibt es bei iOS nach wie vor nicht. Die Android-App für Pebble Time gibt es kostenlos im Google Play Store.

Erst Anfang März 2016 hatte Pebble die Preise für ältere Smartwatch-Modelle, aber auch für die aktuelle Pebble Time und die Pebble Time Steel radikal gesenkt. Die Pebble Time kostet nun 169,95 Euro statt vorher 249 Euro und die Pebble Time Steel wird für 249,95 Euro statt 299 Euro verkauft. Zudem wird nun auch in Deutschland die runde Pebble Time Round für 229 Euro angeboten.


eye home zur Startseite
GrandmasterA 08. Mär 2016

Schade, die Doppelt-so-alt-Nummer liegt jetzt auf dem "Bolzplatz" zum weiteren Nachtreten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Signavio GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. 525,01€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

  1. Re: Memristor fehlt noch

    SoniX | 04:41

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    quasides | 04:40

  3. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    fb_partofmilitc... | 04:20

  4. Was ich mir für UHD und Blu-ray wünsche:

    ManMashine | 04:15

  5. Häh?

    Vögelchen | 04:06


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel