Firemint: Real Racing 3 fährt kostenlos
Real Racing 3 (Bild: Firemint)

Firemint Real Racing 3 fährt kostenlos

Bei vielen Spielern gilt es als bestes Rennspiel für Tablets, jetzt steht Teil 3 an der Startlinie - und wird sie grundsätzlich kostenlos überfahren: Publisher EA stellt das Geschäftsmodell von Real Racing um.

Anzeige

Das deutlich aufwendigere Real Racing 3 soll ab dem 28. Februar 2013 kostenlos für iOS und Android zu haben sein: Electronic Arts und das Entwicklerstudio Firemint haben angekündigt, dass die Rennspielserie zu Free-to-Play wechselt. Wer derzeit Real Racing 2 im App Store für sein iPad kaufen möchte, muss knapp 6 Euro ausgeben. In der kostenlos verfügbaren Startversion des Nachfolgers soll es 46 lizenzierte Vehikel in drei Klassen sowie 900 Rennveranstaltungen in acht Kategorien geben. Natürlich wird es auch die Möglichkeit geben, Inhalte in der App gegen echte Euros zu kaufen - Informationen dazu liegen noch nicht vor.

Laut EA soll die nächste Version des Rennspiels eine erheblich aufgewertete Grafik im Vergleich zu den Vorgängern aufweisen und asynchrone Multiplayerpartien erlauben. Dabei dreht zunächst der eine Pilot seine Runde auf dem Parcours. Dann kann er seinen Ghost - quasi eine 3D-Aufnahme des Rennens - über das Gamecenter seinen Freunden zur Verfügung stellen, die gegen ihn antreten und ihn sogar rammen können.


GeroflterCopter 14. Feb 2013

Das mit dem immer-online funktioniert auch nicht. Ich möchte nur mal an AC2 erinnern...

DJ_Ben 13. Feb 2013

Tetris habe ich lieber auf dem NES gespielt weils in Farbe toller aussah. Davon ab gab es...

Mirko Steiner 13. Feb 2013

;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerktechniker (m/w)
    Funkwerk video systeme GmbH, Nürnberg, Frankfurt am Main
  2. IT-Active Directory & Exchange Operator (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover
  4. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

    •  / 
    Zum Artikel