Firefox 10.0.2 beseitigt eine Schwachstelle bei der Anzeige von PNG-Bildern.
Firefox 10.0.2 beseitigt eine Schwachstelle bei der Anzeige von PNG-Bildern. (Bild: Mozilla)

Firefox und Thunderbird Sicherheitslücke beim Anzeigen von PNG-Bilddateien

In Firefox-, Thunderbird- und Seamonkey-Versionen steckt eine für Nutzer gefährliche Sicherheitslücke. Wer nicht aktualisiert, riskiert die Ausführung von Schadcode bei der Anzeige einer manipulierten PNG-Datei.

Anzeige

In diversen Gecko-basierten Browsern und Mailern ist ein gefährlicher Fehler beim Umgang mit PNG-Dateien entdeckt worden. Mit einem manipulierten Bild im PNG-Format ist es möglich, den Browser abstürzen zu lassen.

Die Entdecker gehen davon aus, dass das Potenzial vorhanden ist, dann auch Code auszuführen. Daher wird die Sicherheitslücke als kritisch eingestuft. Denkbar wäre die Übernahme eines Rechners. Der Fehler ist in der libpng-Komponente, dürfte also auch viele andere Programme betreffen.

Der Fehler wurde mit den Versionen Firefox (ESR) 10.0.2, Thunderbird (ESR) 10.0.2 sowie Firefox 3.6.27 und Thunderbird 3.1.19 beseitigt. Für Seamonkey-Nutzer gibt es die Version 2.7.2. Die Aktualisierungen sollten über die Updateroutine der jeweiligen Programme verfügbar sein.

Die neuen Versionen sind auf den Webseiten bereits publiziert worden. Die Firmenversionen (ESR, Extended Support Release) sind bei Mozilla weiterhin sehr gut versteckt. Zum Download gibt es Firefox ESR 10.0.2 und Thunderbird ESR 10.0.2.


honk 19. Feb 2012

Blödsinn. Die ESR Variante erhält Sicherheitsupdates, wie ja auch dieser Artikel belegt...

decoder_oh 19. Feb 2012

Betroffen sind zumindest auch die Browser Chrome (die auch bereits gepatcht haben) und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmierer / Fachinformatiker (m/w)
    TKgesundheit GmbH, Hamburg
  2. SAP Business Process Expert (m/w) Module SD/MM/PP
    Brüel & Kjaer Vibro, Darmstadt
  3. Projektmanager (m/w) MS SharePoint
    item Industrietechnik GmbH, Solingen
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    CONET Business Consultants GmbH, Hennef bei Bonn, Ludwigsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gift Trading

    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

  2. Fluggastdaten

    EuGH soll PNR-Abkommen mit Kanada prüfen

  3. LLGO

    Go-Compiler auf Basis von LLVM

  4. Operation Eikonal

    Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

  5. Creative Commons

    Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

  6. Vodafone All-in-One

    Bündelangebot mit LTE, 100 MBit/s und TV für 60 Euro

  7. Wemo

    Belkin verkauft LED-Lampen mit Internetanschluss

  8. Chipfertigung

    7-Nanometer-Technik arbeitet mit EUV-Lithografie

  9. Plugins

    NPAPI in Chrome nur noch bis September 2015

  10. The Intercept

    NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

    •  / 
    Zum Artikel