Das neue Peak+ kann für 150 Euro bestellt werden.
Das neue Peak+ kann für 150 Euro bestellt werden. (Bild: Geeksphone)

Firefox OS Geeksphone Peak+ für 150 Euro bestellbar

Geeksphone bringt ein Firefox-OS-Smartphone auf den Markt, das sich primär an kommerzielle Nutzer richtet. Auf der Internetseite des Herstellers kann das Peak+ jetzt für 150 Euro vorbestellt werden, die Auslieferung soll Mitte September 2013 erfolgen.

Anzeige

Mit dem Peak+ können Käufer jetzt Geeksphones Entwickler-Smartphone Peak als Consumer-Version vorbestellen. Das Firefox-OS-Smartphone wird auf der Geeksphone-Homepage für 150 Euro angeboten, worauf zusätzlich noch die landesüblichen Steuern kommen. Das Angebot ist als "limited pre-order batch" gekennzeichnet, scheint also zeitlich begrenzt zu sein.

  • Das Geeksphone Peak+ (Bild: Geeksphone)
Das Geeksphone Peak+ (Bild: Geeksphone)

Das Peak+ ist von der technischen Ausstattung identisch mit dem ersten Peak, lediglich die Größe des Arbeitsspeichers wurde von 512 MByte auf 1 GByte angehoben. Auch das Peak+ hat einen 4,3 Zoll großen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 640 x 380 Pixeln. Im Inneren arbeitet der gleiche Snapdragon-S4-8225-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz.

4 GByte Flashspeicher und 8-Megapixel-Kamera

Der eingebaute Flashspeicher ist 4 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Peak+ beherrscht Quad-Band-GSM sowie UMTS auf den Frequenzen 850, 1.900 und 2.100 MHz. WLAN unterstützt es nach 802.11n. Ein GPS-Sensor ist eingebaut.

Auf der Rückseite des Peak+ ist eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Fotolicht eingebaut. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie. Der Akku des Peak+ hat wie der des Peak eine Nennladung von 1.800 mAh. Vom Design her ähnelt das Peak+ dem Peak ebenfalls, lediglich der Rückdeckel scheint beim Peak+ etwas anders eingefügt zu sein.

Keon und Peak weiterhin nicht bestellbar

Bereits Mitte Juli 2013 hatte Geeksphone den baldigen Verkaufsstart des Peak+ angekündigt. Von der Möglichkeit für bereits registrierte Kunden, das Peak+ zu einem Vorzugspreis bestellen zu können, ist aktuell auf Geeksphones Internetseite nichts zu sehen.

Im April 2013 startete Geeksphone mit dem Verkauf des Keon und des Peak, die sich aber beide an Entwickler richteten. Aber auch wer kein Entwickler ist, konnte die Geräte bestellen. Derzeit ist weder das Peak noch das Keon bei Geeksphone lieferbar.


Tzven 28. Jul 2013

Das ist halt aber alles einfach nicht richtig.^^ Den Linux-Kernel zu Verstehen ist aber...

elgooG 27. Jul 2013

Wieso sollte es an der Software liegen? Der Hersteller kommt eben nicht wie die großen...

bstea 26. Jul 2013

Garantie, Gebühren und weitere Steuern sprich länderspez. Sachen, 200¤ ist da noch günstig.

wmayer 26. Jul 2013

Bei Canonical zahlt man dafür ja 600+ $ ;)

lisgoem8 25. Jul 2013

und NFC? Ich hab nirgendwo das Wort NFC gefunden. Dieses feature muss doch nun wirklich...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Junior) SAP Entwickler (m/w) Energiewirtschaft
    Ceyoniq Consulting GmbH, Bielefeld, Leipzig
  2. Spezialist/in für Web und technische Communities
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  3. Berater Business Intelligence (m/w)
    Cassini AG, Frankfurt, Stuttgart, München, Hamburg
  4. Business Unit Manager (m/w) Product Management
    Aareal First Financial Solutions AG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Das neue Roccat Kave XTD 5.1 Analog-Headset zum Angebotspreis
    99,99€
  2. Apple TV (3. Generation, 1080p)
    74,90€
  3. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

  2. 3D-NAND

    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

  3. NSA-Ausschuss

    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

  4. Mars

    Curiosity findet biologisch verwertbaren Stickstoff

  5. Benchmark

    Neue 3DMark-Szene testet API-Overhead

  6. Verschlüsselung

    RC4 erneut unter Beschuss

  7. Online-Speicherdienst

    Amazon Cloud Drive bietet unlimitierten Speicherplatz

  8. Netflix

    Bis 2020 überholt Streaming das klassische Fernsehen

  9. Codemasters

    F1 2015 fährt auf neuen Pneus

  10. Bitwhisper

    Abgehört per Fernwärme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

  1. Re: Gibt's bei der Telekom keinen Bullsh*t-Filter...

    Youssarian | 20:02

  2. Re: Und 1 Sender wagt zur Zeit den Spagat

    TheBigLou13 | 19:56

  3. Re: Gaube ich nicht. Der Markt besteht nicht nur...

    TheBigLou13 | 19:55

  4. Re: Kein Wunder bei dem Schrott im TV

    TheBigLou13 | 19:53

  5. Re: OT: Übelkeit bei HL2

    lala1 | 19:52


  1. 20:06

  2. 18:58

  3. 18:54

  4. 18:21

  5. 17:58

  6. 17:52

  7. 17:25

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel