Firefox: Mozillas Metro-Browser bald fertig
Firefox in Metro-Optik (Bild: Mozilla)

Firefox Mozillas Metro-Browser bald fertig

Die Nightly Builds von Firefox enthalten seit Dienstag die Metro-Version von Mozillas Browser. Dieser kann damit den Internet Explorer in der neuen Oberfläche von Windows 8 ersetzen.

Anzeige

Im März 2012 hatte Mozilla die Entwicklung der angepassten Version angekündigt. Diese umfasst ein neues User Interface, das speziell für Microsofts Touchoberfläche Metro ausgelegt ist und auch dessen Touchgesten unterstützt. Im Oktober 2012 folgte eine erste Testversion.

Mittlerweile ist die Metro-Version von Firefox stabil genug, um von mehr Nutzern getestet zu werden, sie wurde daher in den offiziellen Entwicklungszweig von Firefox aufgenommen. Dadurch enthalten die Nightly-Builds von Firefox die entsprechenden Funktionen, denn es handelt sich nicht um einen separaten Browser.

Wer ein aktuelles Nightly Build von Firefox unter Windows 8 installiert, sollte ganz rechts auf seinem Startscreen eine entsprechende Kachel finden, schreibt Mozilla-Mitarbeiter Asa Dotzler. Noch gebe es allerdings einiges an Arbeit, bevor die Metro-Version von Firefox veröffentlicht werden kann, so Dotzler weiter.


Lala Satalin... 14. Feb 2013

Bei Chrome und Firefox auch. Dafür brauche ich keinen Underground-Browser.

lustiger Lurch 14. Feb 2013

Kaputtmach-Tools? Dazu benötigt man keine Tools außer der Aufgabenplanung. Nur um beim...

Kommentieren




Anzeige

  1. Support-Spezialist / Technologieberater (m/w) Virtualisation
    Microsoft Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Berater (m/w) im Technology Innovation Center
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg
  3. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  4. Softwareentwickler/-in
    NOWEDA, Essen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

    •  / 
    Zum Artikel