Firefox in Metro-Optik
Firefox in Metro-Optik (Bild: Mozilla)

Firefox Mozillas Metro-Browser bald fertig

Die Nightly Builds von Firefox enthalten seit Dienstag die Metro-Version von Mozillas Browser. Dieser kann damit den Internet Explorer in der neuen Oberfläche von Windows 8 ersetzen.

Anzeige

Im März 2012 hatte Mozilla die Entwicklung der angepassten Version angekündigt. Diese umfasst ein neues User Interface, das speziell für Microsofts Touchoberfläche Metro ausgelegt ist und auch dessen Touchgesten unterstützt. Im Oktober 2012 folgte eine erste Testversion.

Mittlerweile ist die Metro-Version von Firefox stabil genug, um von mehr Nutzern getestet zu werden, sie wurde daher in den offiziellen Entwicklungszweig von Firefox aufgenommen. Dadurch enthalten die Nightly-Builds von Firefox die entsprechenden Funktionen, denn es handelt sich nicht um einen separaten Browser.

Wer ein aktuelles Nightly Build von Firefox unter Windows 8 installiert, sollte ganz rechts auf seinem Startscreen eine entsprechende Kachel finden, schreibt Mozilla-Mitarbeiter Asa Dotzler. Noch gebe es allerdings einiges an Arbeit, bevor die Metro-Version von Firefox veröffentlicht werden kann, so Dotzler weiter.


Lala Satalin... 14. Feb 2013

Bei Chrome und Firefox auch. Dafür brauche ich keinen Underground-Browser.

lustiger Lurch 14. Feb 2013

Kaputtmach-Tools? Dazu benötigt man keine Tools außer der Aufgabenplanung. Nur um beim...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  2. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  4. Ingenieur/in für Fahrzeugprogrammierung
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. BESTSELLER: Sharkoon 1337 Gaming-Mauspad schwarz
    ab 5,47€
  2. NEU: Xbox One + 2 Controller + Forza Motorsport 5
    379,00€
  3. PREIS-TIPP: Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel