Mozilla korrigiert drei Fehler in Firefox 23.
Mozilla korrigiert drei Fehler in Firefox 23. (Bild: Mozilla)

Firefox 23.0.1 Neue Firefox-Version außer der Reihe

Mozilla hat mit Firefox 23.0.1 eine neue Version seines Browsers außer der Reihe veröffentlicht. Firefox 23.0.1 korrigiert im wesentlichen drei Probleme in Sachen Video, WebRTC und Rechtschreibkorrektur.

Anzeige

Firefox 23 macht bei der Wiedergabe von Videos unter Windows Vista in Kombination mit Nvidia-Grafikkarten Probleme. Schuld ist die mit Firefox 23 für Windows Vista aktivierte Hardwarebeschleunigung bei der Wiedergabe von H.264-Videos. Um das Problem kurzfristig zu lösen, wurde daher die Hardware-beschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos unter Windows Vista deaktiviert. Firefox 23.0.1 spielte H.264-Videos unter Windows Vista also wie schon Firefox 22 mit einem Software-Decoder ab.

Erst in Firefox 25 soll die Hardware-beschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos unter Windows Vista wieder aktiviert werden, schreibt Mozilla-Entwickler Chris Pearce. Er hat einen entsprechenden Patch geschrieben, der nun aber den normalen Release-Zyklus von Firefox durchlaufen soll.

Das zweite Problem, das Firefox 23.0.1 beseitigt, steckt in der Rechtschreibkorrektur: Diese funktioniert bei Firefox 23 nicht korrekt, wenn Nicht-ASCII-Zeichen im Profilpfad auftauchen.

Zudem beseitigt Firefox 23.0.1 ein Problem mit der Audioübertragung via WebRTC das nur dann auftritt, wenn beide Kommunikationspartner Firefox verwenden.

Firefox 23.0.1 steht ab sofort unter mozilla.org/de/firefox zum Download bereit.


nille02 19. Aug 2013

Das die meisten Linux Distributionen ein gigantisches Kartenhaus sind. Sobald etwas au...

Kommentieren



Anzeige

  1. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe
  2. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. Softwareentwickler für mobile und Web-Applikationen (m/w)
    g/d/p Marktanalysen GmbH, Hamburg
  4. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel