Firefox 23.0.1: Neue Firefox-Version außer der Reihe
Mozilla korrigiert drei Fehler in Firefox 23. (Bild: Mozilla)

Firefox 23.0.1 Neue Firefox-Version außer der Reihe

Mozilla hat mit Firefox 23.0.1 eine neue Version seines Browsers außer der Reihe veröffentlicht. Firefox 23.0.1 korrigiert im wesentlichen drei Probleme in Sachen Video, WebRTC und Rechtschreibkorrektur.

Anzeige

Firefox 23 macht bei der Wiedergabe von Videos unter Windows Vista in Kombination mit Nvidia-Grafikkarten Probleme. Schuld ist die mit Firefox 23 für Windows Vista aktivierte Hardwarebeschleunigung bei der Wiedergabe von H.264-Videos. Um das Problem kurzfristig zu lösen, wurde daher die Hardware-beschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos unter Windows Vista deaktiviert. Firefox 23.0.1 spielte H.264-Videos unter Windows Vista also wie schon Firefox 22 mit einem Software-Decoder ab.

Erst in Firefox 25 soll die Hardware-beschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos unter Windows Vista wieder aktiviert werden, schreibt Mozilla-Entwickler Chris Pearce. Er hat einen entsprechenden Patch geschrieben, der nun aber den normalen Release-Zyklus von Firefox durchlaufen soll.

Das zweite Problem, das Firefox 23.0.1 beseitigt, steckt in der Rechtschreibkorrektur: Diese funktioniert bei Firefox 23 nicht korrekt, wenn Nicht-ASCII-Zeichen im Profilpfad auftauchen.

Zudem beseitigt Firefox 23.0.1 ein Problem mit der Audioübertragung via WebRTC das nur dann auftritt, wenn beide Kommunikationspartner Firefox verwenden.

Firefox 23.0.1 steht ab sofort unter mozilla.org/de/firefox zum Download bereit.


nille02 19. Aug 2013

Das die meisten Linux Distributionen ein gigantisches Kartenhaus sind. Sobald etwas au...

Kommentieren



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel