Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 21 Beta steht zum Download bereit.
Firefox 21 Beta steht zum Download bereit. (Bild: Mozilla)

Firefox 21 Beta: Mit Firefox Health Report zum schnelleren Browser

Firefox 21 Beta steht zum Download bereit.
Firefox 21 Beta steht zum Download bereit. (Bild: Mozilla)

Mozilla hat Firefox 21 in einer Betaversion veröffentlicht. Diese erweitert die Do-Not-Track-Einstellungen und enthält erstmals den Firefox Health Report (FHR), mit dem Mozilla mehr Daten sammeln will, um den Browser zu verbessern.

Firefox 21 erweitert die Einstellmöglichkeiten für Do-Not-Track (DNT): So können Nutzer nun neben "Do Track" und "Do Not Track" auch die Option "No Preference" einstellen. Bislang unterstützt der Browser die Einstellung "Do Track" nicht. Durch die Änderung sollen die Wünsche der Nutzer besser zum Ausdruck gebracht werden.

Anzeige

Zudem enthält die Beta von Firefox 21 eine erste Implementierung des Firefox Health Reports (FHR), in der deutschen Version Firefox-Statusbericht genannt. Die neue Funktion soll es Nutzern erlauben, ihren Browser besser zu konfigurieren und Mozilla Daten liefern, um darauf basierend Firefox zu verbessern. Nutzer sollen vergleichen können, wie schnell ihr Firefox im Vergleich zu dem anderer Nutzer ist, um erkennen zu können, ob eventuell eine einzelne Erweiterung schuld daran ist, dass Firefox bei ihnen langsam wirkt. Allerdings haben Nutzer jederzeit die Möglichkeit, FHR zu deaktivieren und die gesammelten Daten zu löschen.

Dazu sammelt FHR diverse technische Daten über Firefox und sendet sie an Mozilla. Das schließt Informationen zur Stabilität und Geschwindigkeit des Browsers ein. In der aktuellen Version zeigt Firefox aber noch keine Auswertung der Daten an, sondern sammelt sie lediglich, was in den Einstellungen deaktiviert werden kann. Allerdings soll Firefox 21 bereits Vorschläge machen, wie der Start von Firefox beschleunigt werden kann.

Darüber hinaus soll Firefox 21 eine verbesserte Grafikleistung bieten, unterstützt das HTML5-Element Main sowie Scoped Stylesheet.

Firefox 21 für Android

Die Android-Version von Firefox 21 Beta nutzt zwei neue Open-Source-Schriften, die die bisher verwendete Android-Standardschrift ersetzen: Charis und Open. Zudem wurde die HTML5-Implementierung optimiert und soll nun eine bessere Kompatibilität bieten.

Die Beta von Firefox 21 für Windows, Linux und Mac OS X steht unter mozilla.org/firefox/beta zum Download bereit. Die Android-Version kann bei Google Play heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 08. Apr 2013

Sehr schöne Zusammenfassung. Danke.

BT90 05. Apr 2013

Und als nächstes ist BMW schuld,weil Hankook schlechte Reifen liefert?

Burny 05. Apr 2013

Telemetrie ist aber teilweise ein wichtiger Informationspunkt zur Fehlerbehebung... durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. über Robert Half Technology, Berlin
  3. TÜV SÜD Gruppe, Filderstadt bei Stuttgart
  4. Accenture, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  2. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  3. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  4. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  5. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  6. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  7. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  8. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  9. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  10. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: wie ist das überhaupt abgelaufen ?

    katze_sonne | 14:17

  2. Inkompatiblität als verkaufsargument ?

    Mavy | 14:17

  3. Re: Eine Microsoft-App, die nicht für Windows...

    Mixermachine | 14:17

  4. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    crazypsycho | 14:16

  5. Re: Aus welchem Jahr stammt der Akku?

    oxybenzol | 14:15


  1. 14:00

  2. 12:37

  3. 12:29

  4. 12:00

  5. 11:38

  6. 11:23

  7. 10:54

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel