Firefox 15: Weniger Speicher und stillere Updates
Firefox 15 ist fertig (Bild: Mozilla)

Firefox 15 Weniger Speicher und stillere Updates

Mozillas Browser Firefox ist in der Version 15 erschienen. Diese benötigt dank des Projekts "Memshrink" deutlich weniger Speicher. Zudem aktualisiert sich der Browser nun im Hintergrund, ohne dass Nutzer warten müssen.

Anzeige

Mit Firefox 15 verbessert Mozilla den Update-Prozess des Browsers, so dass Nutzer den Wechsel auf neue Versionen in Zukunft kaum noch bemerken sollten: Neue Versionen lädt Firefox künftig im Hintergrund herunter und wendet sie an, während der Browser weiterläuft. Wird der Browser neu gestartet, startet dann die neue Version, ohne dass ein Update-Dialog erscheint, wie es derzeit der Fall ist.

Speichernutzung deutlich verringert

Die zweite große Änderung betrifft die Speicherverwaltung des Browsers: Der große Speicherbedarf hat Firefox viel Kritik eingebracht, belegte der Browser doch gern mal mehr als 1 GByte Speicher. Das macht nicht nur den Browser selbst langsam, sondern kann den ganzen Rechner ausbremsen, da dieser dadurch viel swappen muss. Mit dem Projekt "Memshrink" arbeitet Mozilla seit geraumer Zeit daran, den Speicherbedarf des Browsers zu senken und so manche Verbesserung ist bereits in stabile Firefox-Versionen eingeflossen. Mit Firefox 15 macht der Browser in Bezug auf die Speichernutzung nun große Fortschritte, vor allem wenn er lange läuft oder Erweiterungen verwendet werden.

Mozilla hat sich vor allem um Erweiterungen gekümmert, die "Speicher leaken", also im Laufe der Zeit immer mehr Speicher belegen, da sie ungenutzte Speicherbereiche nicht korrekt wieder freigeben. Dieses Verhalten soll Firefox 15 weitgehend abstellen, ohne dass die Erweiterungen angepasst werden müssen. Zuvor hatte Mozilla diverse ähnliche Fehler in Firefox selbst beseitigt, womit die Erweiterungen aber zum größten Problem wurden.

Die Folgen der enormen Speichernutzung bekommen Nutzer auf unterschiedliche Art und Weise zu spüren: lange Aussetzer, die bei der Garbage Collection und Cycle Collection entstehen, Verzögerungen bei Standardoperationen wie dem Scrollen und Wechseln von Tabs, extreme Einbrüche in der Arbeitsgeschwindigkeit des Systems durch die Auslagerung von Speicherbereichen auf die Festplatte (Swapping) und Abstürze, wenn einem System der freie Speicher ausgeht, vor allem auf Windows- und ARM-Systemen.

Um gegen dieses Problem vorzugehen, war es aber zunächst notwendig, Werkzeuge zu schaffen, mit denen sich die Verursacher der hohen Speicherauslastung ermitteln ließen. Erste solche Werkzeuge wurden mit Firefox 4 eingeführt, ein weiterer wichtiger Schritt erfolgte mit Firefox 11, so dass mehr Entwickler und auch Nutzer wichtige Hinweise liefern konnten, um das Problem einzugrenzen und anzugehen.

Im ersten Schritt wurden mehrere Dutzend Erweiterungen korrigiert, doch es gibt viel mehr Firefox-Erweiterungen, die zudem nicht alle auf Mozillas AMO-Seite gehostet werden. Daher hat sich Mozilla entschlossen, eine allgemeine Lösung für das Problem in Firefox zu integrieren. Am häufigsten entstehen die sogenannten "Zombie Compartments", wenn Referenzen zur DOM-Struktur in einer Website erhalten bleiben, nachdem diese bereits geschlossen wurde. Firefox 15 kann dieses Verhalten erkennen und die entsprechenden Referenzen löschen.

Daten belegen deutliche Verbesserung 

droptable 30. Aug 2012

Sandbox (aka. Protected Mode) abstellen. Dann läuft Flash wieder ohne Abstürze und zudem...

__destruct() 29. Aug 2012

Auf einem Tab 100 Tabs?

__destruct() 29. Aug 2012

Bei mir gab es bisher nur auf einer ganz bestimmten Flash-Seite ein Problem. Dieses gab...

Cyrano_B 29. Aug 2012

Es gab da mal NoScript Anywhere, wurde aber schon für den FF14 Mobile nicht mehr...

Wander 29. Aug 2012

Unter Linux hat sie sich im gleichen Maße geändert, nur mit dem Unterschied, dass...

Kommentieren


Ereignisbl[og|ick] / 29. Aug 2012

Stille Updates



Anzeige

  1. Project Management Coordinator (m/w)
    Teradata GmbH, München, Frankfurt oder Düsseldorf
  2. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München
  3. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München
  4. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  2. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  3. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  4. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  5. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  6. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  7. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  8. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  9. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  10. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel