Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android (Bild: Mozilla)

Firefox 15 Beta für Android: Speziell angepasste Tablet-Oberfläche

Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android (Bild: Mozilla)

Mozilla hat eine Betaversion von Firefox 15 für Android veröffentlicht. Die Bedienoberfläche wurdespeziell an Tablets angepasst, um den größeren Displaybereich optimal zu nutzen. Die Browsernutzung soll komfortabler sein.

Die Beta von Firefox 15 hat eine Bedienoberfläche erhalten, die vor allem an Tablets angepasst wurde und sich am Erscheinungsbild des aktuellen Android-Browsers orientiert. Mit der neuen Version lassen sich Browser-Tabs innerhalb der Tab-Übersicht mit einer Wischbewegung schließen. Das funktioniert ähnlich wie das Beenden von Programmen in Androids Taskmanager seit Android 3.0 alias Honeycomb respektive Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige
  • Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android

Standardmäßig zeigt Firefox die mobile Variante einer Webseite an, aber über die Einstellungen kann die Desktopversion einer Webseite angefordert werden. Beim ersten Ausprobieren funktionierte dies noch nicht zuverlässig: Gelegentlich blieb Firefox in einer Neuladenschleife hängen, wenn eine Desktopausführung einer Webseite geladen werden sollte. Bei anderen Webseiten erschien dennoch nur die Mobilseite.

Als weitere Neuerung hat Firefox eine Funktion erhalten, um innerhalb einer Webseite nach Begriffen zu suchen. Ferner lassen sich Lesezeichen sowie der Browserverlauf aus dem Android-Browser in Firefox importieren. Wahlweise können auch nur Lesezeichen oder nur der Verlauf in Firefox integriert werden. Importfunktionen für andere Browser gibt es nicht.

Private Daten in Firefox löschen

Generell soll der Programmstart des Browsers beschleunigt worden und einige Geschwindigkeitsoptimierungen innerhalb des Browsers vorgenommen worden sein. Einige Überarbeitungen hat die Awesome-Bar sowie die Startseite von Firefox erhalten. Firefox unterstützt nun den Wortumbruch per CSS, so dass vor allem das Lesen auf kleinen Displays angenehmer sein sollte.

Im Downloadmanager gibt es nun Optionen, um einen Download anzuhalten, fortzusetzen, abzubrechen oder neu zu starten. Über die Einstellungen können private Daten gezielt gelöscht werden. Der Anwender entscheidet, welche Daten der Browser mit einem Fingertippen entfernt.

Betaversion noch mit Problemen

Die Betaversion von Firefox unterstützt Flash, allerdings nur auf Smartphones. Auf Tablets fehlt diese Funktion noch. Das gilt auch für Tegra-2-Smartphones, die noch nicht mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgestattet sind. Mit der Bildschirmtastatur von Samsungs Galaxy Note gibt es im Zusammenspiel mit dem Stylus noch Probleme. Probleme gibt es derzeit auch noch mit der Sync-Funktion von Firefox und beim Rotieren des Bildschirminhalts.

Die Betaversion von Firefox 15 für Android kann ab sofort kostenlos in Googles Play Store heruntergeladen werden. Wie auch die finale Version von Firefox verlangt die Beta mindestens Android 2.2. Wann die finale Version von Firefox 15 für Android erscheint, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
elgooG 23. Jul 2012

Ja, Sync war schon damals als das Ding ewig braucht um auf dem Tablet zu starten der...

1st1 20. Jul 2012

Die Mindestanforderung ist höher als einfach nur Android 2.2 auf Tablet oder Handy...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BOGE, Bielefeld
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. TE Connectivity Germany GmbH, Bensheim
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
Autonomes Fahren
Die Ethik der Vollbremsung
  1. Autonomes Fahren Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
  2. Postauto Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall
  3. Sebastian Thrun Udacity will autonomes Auto als Open-Source-Modell anbieten

Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
Besuch bei Dedrone
Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. UTM Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
  3. Project Wing Google fliegt Burritos aus

  1. Re: Geldvorteil

    SchmuseTigger | 20:40

  2. Re: Stimmt

    Ovaron | 20:39

  3. Re: Bei Heartstone soll es dabei gleichzeitig

    SchmuseTigger | 20:38

  4. Re: Welche meiner Daten verkaufe ich dafür?

    SchmuseTigger | 20:37

  5. Re: Riskanter Neuanfang

    heubergen | 20:37


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel