Firefox 14 für Android Beta: Mozillas Browser wird schneller und unterstützt Plugins
Firefox 14 für Android Beta (Bild: Mozilla)

Firefox 14 für Android Beta Mozillas Browser wird schneller und unterstützt Plugins

Mozilla hat eine Betaversion von Firefox 14 für Android veröffentlicht, die sich mit neuem User Interface besser in Android einpasst, schneller ist und Plugins wie Adobe Flash unterstützt.

Anzeige

Firefox 14 für Android soll schneller starten und zügiger auf Nutzereingaben reagieren als seine Vorgänger. Dazu nutzt Firefox nun Hardwarebeschleunigung. Dabei läuft der Browser nicht nur unter dem aktuellen Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich, sondern auch auf älteren Android-Versionen ab 2.2.

Auffälligste Neuerung ist aber vermutlich das veränderte User Interface, mit dem Firefox besser an Android angepasst wurde. Neu gestaltet wurden auch der sogenannte Awesome-Screen und die Startseite, die in der neuen Version die am häufigsten genutzten Websites zeigt. Die Schriftgröße wurde erhöht, um das Lesen von Texten zu erleichtern.

  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
  • Firefox 14 für Android Beta
Firefox 14 für Android Beta

Mozillas Browser unterstützt in der neuen Version auch Plugins wie Adobe Flash. Allerdings werden die Plugins erst aktiviert, wenn ein Nutzer die jeweiligen Elemente explizit antippt.

Wie die Desktopversion nutzt auch Firefox Mobile nun standardmäßig Googles verschlüsselte Suche.

Die Beta von Firefox 14 für Android steht ab sofort in Google Play in englischer Sprache zum Download bereit. Die Version läuft allerdings ausschließlich auf Smartphones. Eine Vorabversion für Tablets sowie andere Sprachversionen soll demnächst folgen.


Tim2k 26. Mai 2012

Dafür gibt es schon seit Mai 2010 ein Addon für dass sich "Phony" nennt, damit kann man...

MESH 16. Mai 2012

blödsinn, testet ihr eigentlich überhaupt irgendwas bevor ihr darüber schreibt?

kabauterman 16. Mai 2012

Gut ok, erst hatte ich mich verlesen. Jedoch lässt sich Firefox nicht auf meinem Galaxy...

jeegeek 16. Mai 2012

Besten Dank. Grüße

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Servicetechniker Software (m/w) für das Service Center Süd
    Dürr Systems GmbH, Manching/Ingolstadt
  3. Techniker Steuergerätetest Hardware-in-the-Loop (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart, Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. Mitarbeiter/in im Bereich Koordination Datenmanagement
    Schaeffler Autom. Afterm. GmbH & Co. KG, Langen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel