Anzeige
Das Oppo Find 7 wird im März 2014 vorgestellt.
Das Oppo Find 7 wird im März 2014 vorgestellt. (Bild: Oppo)

Find 7: Oppos neues Topsmartphone kommt nicht zum MWC

Der chinesische Hersteller Oppo wird sein neues Android-Smartphone Find 7 im März 2014 auf einer eigenen Veranstaltung in Peking zeigen - und nicht auf dem Mobile World Congress 2014. Das Gerät kommt mit einem großen Display mit 1440p-Auflösung und LTE.

Anzeige

Oppos neues Topsmartphone Find 7 wird nicht auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar 2014 in Barcelona gezeigt werden. Der Hersteller hat über den chinesischen Kurznachrichtendienst Sina Weibo mitgeteilt, dass das Find 7 stattdessen auf einer eigenen Veranstaltung am 19. März 2014 vorgestellt werde.

Der Ort wird zwar nicht bekanntgegeben, ein Hinweis findet sich aber in der genannten Zahlenkombination "798": Die drei Zahlen stehen gemeinhin für das Künstlerviertel 798 im Pekinger Stadtbezirk Chaoyang, das in einem ehemaligen Fabrikverbund angesiedelt ist - dort dürfte das Find 7 im März 2014 offiziell präsentiert werden.

Großes Display mit hoher Pixeldichte

Zu den technischen Details gibt es keine weiteren Angaben. Oppo hat bereits Ende Dezember 2013 verraten, dass das Find 7 ein 5,5 Zoll großes Display mit einer sehr hohen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln haben wird. Das ergibt eine Pixeldichte von 538 ppi, die damit noch höher ist als beim ersten Smartphone mit 1.440p-Auflösung, dem Xplay 3s von Vivo. Das Xplay 3s hat einen 6 Zoll großen Bildschirm, weswegen die Pixeldichte mit 490 ppi etwas niedriger ist. Auch Samsungs neues Galaxy S5 soll ein 1.440p-Display haben.

Das Find 7 kommt zudem mit LTE-Unterstützung und einer Funktion namens "Touch on Lens". Dazu verrät Oppo keine weiteren Details. Auch zum verwendeten Prozessor, zum Arbeitsspeicher und zur Kamera gibt es keine Angaben. Allerdings ist durchaus mit einer guten technischen Ausstattung zu rechnen: Bereits Oppos Find 5 hatte einen Quad-Core-Prozessor, 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 13-Megapixel-Kamera, einen NFC-Chip und Dual-Band-WLAN. LTE unterstützte das Find 5 nicht.


eye home zur Startseite
Schrödinger's... 12. Feb 2014

Kein Text



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg
  2. CLARIANT SE, Sulzbach/Taunus bei Frankfurt am Main
  3. birkle IT GmbH, München
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 13,97€
  3. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: So wird es auch mit VR und geschehen!

    motzerator | 04:02

  2. Re: Mit Virtual Reality kommt schon die nächste...

    motzerator | 03:54

  3. Re: Bestätigen.

    t3st3rst3st | 03:41

  4. Wenn Amazon die Rücksendung nicht passt,...

    Mik30 | 03:32

  5. Re: wollte mich schon aufregen...

    tritratrulala | 03:21


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel