Finanzchef gesucht: Mega bereitet den Börsengang vor
Kim Dotcom und Vorstandschef Vikram Kumar (r.) (Bild: Kim Dotcom)

Finanzchef gesucht Mega bereitet den Börsengang vor

Mega will an die Börse. Laut Firmengründer Kim Dotcom soll eine Finanzabteilung neu aufgebaut werden, denn der Sharehoster habe "umfassende Wachstumspläne".

Anzeige

Der Sharehoster Mega sucht einen Finanzchef, um das Unternehmen auf den Börsengang vorzubereiten. Das hat Firmengründer Kim Dotcom bei Twitter bekanntgegeben. Laut einer Stellenanzeige sucht Mega einen Chief Financial Officer, um den Börsengang innerhalb der kommenden 18 Monate zu vollziehen.

Der Posten soll laut der Stellenausschreibung neu in dem Technologie-Startup geschaffen werden. Wegen der umfassenden Wachstumspläne des Unternehmens wird ein Finanzchef in Vollzeit gesucht, der eine Finanzabteilung von Grund auf aufbaut. Der Bewerber soll Erfahrungen in einem Unternehmen mit 30 bis 40 Beschäftigten und 5 bis 50 Millionen US-Dollar Jahresumsatz mitbringen. Bewerber müssen aus Neuseeland stammen oder ihren Wohnsitz in dem Land haben.

Im Februar 2013 teilte Mega mit, dass mit Vikram Kumar ein neuer Vorstandschef ausgewählt worden sei. Kumar war zuvor für die neuseeländische Standardisierungsorganisation InternetNZ, die Regierung des Landes und Telecom New Zealand tätig. Er übernahm den Posten von Tony Lentino, dem Gründer des australischen Domain-Name-Registrators Instra und Mega-Anteilseigner. Mehrheitseigentümer von Mega ist der Trust me Trust, die Dotcom-Familienstiftung. Drei der wegen Megaupload Angeklagten halten zusammen weitere 35 Prozent, darunter die Deutschen Mathias Ortmann und Finn Batato.

Am 7. Februar 2013 berichtete das Magazin Techcrunch, dass Mega, das am 19. Januar 2013 startete, 2,5 Millionen registrierte Nutzer habe.

Wichtigster Partner Megas ist der australische Domain-Name-Registrator Instra, der anfangs für Produktentwicklung, Bezahlung und technischen Support verantwortlich war und zu den elf Weiterverkäufern für kostenpflichtige Zugänge zu dem Sharehoster zählt.


Rulf 06. Mär 2013

in diesem graubereich ist das aber nicht so eindeutig...da vermutet man doch eher, da...

Pwnie2012 05. Mär 2013

hm, die perspektive klingt ziemlich gut! :D

SoniX 05. Mär 2013

"Wieso, was wollen wir denn morgen Abend machen?" Blos wer Pinky in dieser Geschichte...

Tigerf 05. Mär 2013

konnte nichts finden, im Artikel.

Kaiser Ming 05. Mär 2013

der schnell reich werden will, und kein Problem mit der Einrichtung oder dem Essen in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel