Logo von Final Cut Pro X
Logo von Final Cut Pro X (Bild: Golem.de)

Final Cut Pro X Update 10.0.3 bringt Multicam-Schnitt

Apple liefert Aktualisierungen für Final Cut Pro X, Motion 5 und Compressor 4 aus. Vor allem das Update des Videoschnittprogramms liefert viele Funktionen nach, die Nutzer seit einem guten halben Jahr vermissen.

Anzeige

Kritiker von Final Cut Pro X sprechen seit dem Erscheinen der Videoschnittsoftware im Juni 2011 über die fehlende Multicam-Unterstützung. Mit dem Update des Programms auf die Version 10.0.3 über den MacOS-App-Store reicht Apple nun die Funktion nach. Bis zu 64 Clips lassen sich anhand von Timecode-, Zeit- und Datumsangaben oder direkt über die Audiospur synchronisieren. Ein neuer Kamera-Editor zeigt die Spuren in Version 10.0.3 übersichtlicher angeordnet an. Über einen Rechtsklick in der Timeline wählen Cutter die gewünschte Video- und Audiospur eines Bereichs aus. Mit dem Angle-Viewer können mehrere Einstellungen gleichzeitig wiedergegeben und geschnitten werden.

  • Der Dateibrowser zeigt einen Multiclip an.
  • In einem ersten kurzen Praxistest ordnete Final Cut Pro X die Clips von drei Kameras korrekt an.
In einem ersten kurzen Praxistest ordnete Final Cut Pro X die Clips von drei Kameras korrekt an.

Gleichzeitig hat Apple die Import- und Exportmöglichkeiten für das Zusammenspiel mit Anwendungen von Drittherstellern verbessert. Final Cut Pro X unterstützt jetzt XML 1.1. Um Projekte von Final Cut Pro 7 in Final Cut Pro X zu importieren, schlägt Apple die Anwendung 7toX von Intelligent Assistance vor. Broadcast-Monitoring beherrscht Final Cut Pro X jetzt ebenfalls, allerdings befindet sich die Unterstützung von Thunderbolt- und PCIe-Hardware noch im Betastadium. Der Chroma-Keyer und die Farbanpassungsmöglichkeiten innerhalb des Programms wurden ebenfalls verbessert.

Außer Final Cut hat Apple auch die Programme Motion und Compressor aktualisiert. Motion 5.0.2 bietet vor allem einen verbesserten Keyframe-Editor und Compressor 4.0.2 exportiert jetzt zusätzlich unkomprimiertes 8-Bit und 10-Bit 4:2:2. Alle Updates sind über Apples MacOS-App-Store herunterladbar.


Muaddib 01. Feb 2012

Schon updated und alles getestet. Alles toll, läuft auch stabiler, aber: - Chapter...

linuxuser1 01. Feb 2012

Openshot ist zweifelsohne gut aber das ist 10 Liegen tiefer. Du vergleichst ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg
  3. Projekt Office Mitarbeiter (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    529,90€
  3. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel