Anzeige
Netflix-Zugangsgeräte
Netflix-Zugangsgeräte (Bild: Netflix)

Filmstreaming: Netflix hat 57,4 Millionen Kunden

Netflix-Zugangsgeräte
Netflix-Zugangsgeräte (Bild: Netflix)

Netflix wächst im Ausland schneller als erwartet. Der Streaming-Dienst kündigte an, den Film The Interview über die fiktive Ermordung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ins Programm zu nehmen.

Anzeige

Netflix hat im vierten Quartal 2,43 Millionen neue Kunden im Ausland gewonnen. Das gab das Unternehmen bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Wachstum bei 1,7 Millionen. Weitere 1,9 Millionen neue Nutzern kamen in den USA hinzu. Insgesamt hat das Streaming-Unternehmen damit 57,4 Millionen Kunden, davon 18,3 Millionen im Ausland.

Die Aktie stieg nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse nachbörslich um über 13 Prozent.

Der Umsatz wuchs um mehr als 35 Prozent auf 1,3 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn wurde mit gut 83 Millionen Dollar fast verdoppelt. Im Ausland stieg der Verlust von 57 Millionen US-Dollar auf 79 Millionen US-Dollar.

In einem Brief an die Aktionäre erklärte Netflix, dass bis 2017 die Expansion in 200 Länder erfolgen soll. Gegenwärtig ist das US-Unternehmen in 50 Staaten aktiv. Netflix Chief Executive Reed Hastings sagte, die bisherigen Auslandserfahrungen seien ermutigend. In fünf Jahre wolle Netflix global aktiv sein.

Netflix kündigte an, die US-Kinosatire The Interview um die fiktive Ermordung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un im Auftrage der USA ins Programm zu nehmen. Die USA machen Nordkorea für Hackerangriffe auf das Filmstudio Sony Pictures verantwortlich.

Es werde weiter in eigenproduzierte Serien investiert. Von Marco Polo werde es eine zweite Staffel geben, die wieder zehn Episoden umfassen werde. Die von John Fusco erdachte Serie erzählt von Marco Polos Erlebnissen am Hofe Kublai Khans im China des 13. Jahrhunderts. Die erste Staffel von Marco Polo wurde in Malaysia, Kasachstan und Italien gedreht und von der Weinstein Company produziert.

In Deutschland startet am 10. April 2015 die Superheldenserie Marvel's Daredevil um den blinden Matt Murdock (Charlie Cox). Marvel's Daredevil wird von Marvel Television und den ABC Studios produziert.


eye home zur Startseite
Dwalinn 22. Jan 2015

Wenn du es schaffst in 3 Monaten alles auf Netflix zu gucken ist das als ob du es...

ploedman 21. Jan 2015

Da gebe ich dir recht. Amazon Prime hat in meinen Augen mehr Auswahl, das blöde, es gibt...

Johnny Cache 21. Jan 2015

Das weiß ich nicht. Mein PayPal-Account habe ich damals noch in den USA eröffnet und ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  2. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. Administrator (m/w) E2E-Monitoring
    BG-Phoenics GmbH, München
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    Poison Nuke | 22:17

  2. Re: Falsche Behörde

    DrWatson | 22:14

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    jungundsorglos | 22:14

  4. Re: Und was wollen die jetzt genau damit??

    DrWatson | 22:13

  5. Re: Was geht in den Köpfen der Briten vor?

    Moe479 | 22:12


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel