Abo
  • Services:
Anzeige
Für VR-Videostreams nutzt Facebook eine Pyramidenprojektion.
Für VR-Videostreams nutzt Facebook eine Pyramidenprojektion. (Bild: Facebook)

FFMpeg: Facebook veröffentlicht 360-Grad-Videofilter

Ein quelloffenes Werkzeug von Facebook ermöglicht, 360-Grad-Videos auf einen Würfel zu projizieren, was deutlich effizienter ist als herkömmliche Verfahren und weitere Vorteile bieten soll.

Üblicherweise werden Kugeloberflächen (Sphären) mit Rektangularprojektion zur Darstellung auf zwei Dimensionen transformiert, was zum Beispiel von Weltkarten bekannt ist. Für Rundumvideos hat dieses Vorgehen aber entscheidende Nachteile, so dass nun ein Werkzeug von Facebook zur Würfelprojektion genutzt werden kann.

Anzeige

Die bisher genutzte 2D-Oberfläche enthalte viele "redundante Informationen", insbesondere an der Ober- und Unterseite des Bildes. Im Vergleich dazu seien die Dateien der Würfelprojektion um 25 Prozent kleiner. Dabei wird das obere sowie das untere Viertel der Sphäre auf der Ober- und Unterseite des Würfels abgebildet und die restlichen 50 Prozent auf den verbliebenen Würfelseiten.

Bessere Projektion für Videos

Neben den kleineren Dateigrößen führt die Würfelprojektion außerdem nicht zu einer Verzerrung innerhalb einer der Seitenflächen. Diese erscheine dann so, als sei das Bild mit einer Kamera in diese Richtung aufgenommen worden. Besonders wichtig ist das für Videocodecs, die Bewegung als geradlinige Vektoren verarbeiten und "gebogene" Bewegungen entsprechend schwer verarbeiten können.

Darüber hinaus sei die Projektion auf einen Würfel einfacher als die Rektangularprojektion, da jeder Fläche nur die dazugehörige Kugelfläche zugeordnet wird. Außerdem seien die Pixel auf den Würfelflächen so verteilt, dass diese alle gleich wichtig seien, so gebe es eben keine Pole mit überzähligen Informationen.

Das Werkzeug, um ein Video aus einer Rektangularprojektion in eine Würfelprojektion umzuwandeln, stellt Facebook auf Github als Plugin für FFMpeg bereit. Intern nutzt Facebook eine Projektion auf eine Pyramide, wobei für das gesamte Rundumbild 30 Ausrichtungen genutzt werden. Im Vergleich zur Rektangularprojektion werden dabei 80 Prozent weniger Daten benötigt.


eye home zur Startseite
JouMxyzptlk 23. Jan 2016

Kleiner Fehler: Meine panoramatools machen schon das cube-mapping, man sieht es wenn man...

RandomCitizen 23. Jan 2016

So hatte ich's auch verstanden, bevor ich das Video gesehen hatte. Worauf die hinaus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Pearson Deutschland GmbH, Hallbergmoos Raum München
  4. LEGIAL AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)
  3. (nur noch bis 31.1. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Dummes Golem-Geschwätz!

    m_jazz | 23:09

  2. Re: was völlig fehlt

    SelfEsteem | 23:06

  3. Re: Keine #3

    Arhey | 23:06

  4. Obama halt so butthurt

    torrbox | 23:05

  5. Re: Das macht der doch...

    torrbox | 22:58


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel