Festplatte: 1 TByte für Smartphones und Tablets
Patriot Aero (Bild: Patriot)

Festplatte 1 TByte für Smartphones und Tablets

Patriot hat mit der Aero eine mobile Festplatte mit WLAN-Modul vorgestellt, die mit iOS- und Android-Geräten angesprochen wird. Sie ist mit einer Kapazität von bis zu 1 TByte erhältlich.

Anzeige

Die Patriot Aero ist eine Festplatte mit WLAN (IEEE 802.11n), die mit einem eingebauten Akku für bis zu 6 Stunden Laufzeit als Speicher für mobile Geräte gedacht ist. Den Datentransfer übernehmen Apps, die für iOS und Android kostenlos erhältlich sind.

  • Patriot Aero (Bild: Patriot)
Patriot Aero (Bild: Patriot)

Die Funkkommunikation kann über WEP sowie WPA2 verschlüsselt werden. Außer mit dem WLAN-Modul ist die Aero auch noch mit einem USB-3.0-Anschluss ausgerüstet, über den die Festplatte auch mit dem Rechner verbunden werden kann.

Der drahtlose Betrieb ist mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig möglich. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku, der für bis zu 6 Stunden langen Betrieb sorgen soll. Die Aero kann zudem als Access Point genutzt werden, um eine vorhandene Internetverbindung weiterzureichen.

Die Aero-Festplatte von Patriot soll Anfang April 2013 auf den Markt kommen. Sie soll mit 500 GByte großer Festplatte 160 Euro kosten, während das Modell mit 1 TByte Speicherkapazität für rund 200 Euro verkauft werden soll.

Wer lieber selbst die Festplatten auswählen will, die ins WLAN integriert werden, kann künftig auch Vantecs Nexstar einsetzen. Die Festplatten-Dockingstation, mit der sich beliebige SATA-Festplatten mit WLAN ausstatten lassen, kann auch über iOS- und Android-Apps angesprochen werden. Die Festplatten müssen senkrecht mit der Schnittstelle nach unten in das Gerät gesteckt werden. Optisch erinnert das Nexstar aber eher an eine Festplatten-Kopierstation. Das WLAN-Modul unterstützt Verbindungen nach IEEE 802.11 b/g/n mit WEP-, WPA- und WPA2-Verschlüsselung. Noch ist die Vantec Nexstar allerdings nicht veröffentlicht worden.


SmartMobPhones 07. Mär 2013

Gute Fragen! Die meisten würden mich auch interessieren, besonders, ob ich gleichzeitig...

SmartMobPhones 07. Mär 2013

Ich finde die Idee gut. Die WLAN-Geschwindigkeit sollte für Mobilgeräte reichen, daher...

ChMu 06. Mär 2013

Wobei Du mit einer microSD Karte ziemlich wenig anfangen kannst, von der geringen...

Lala Satalin... 06. Mär 2013

Man denkt hier schnell an eine erschütterungsfeste Nano-Festplatte für Intern...

Kommentieren


Technik Neuheiten / 06. Mär 2013

Mobile 1TB Festplatte mit WLAN & Akku: Patriot Aero



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel