Abo
  • Services:
Anzeige
Parallels Access 3.0 auf dem iPhone und iPad
Parallels Access 3.0 auf dem iPhone und iPad (Bild: Parallels)

Fernwartungs-App: Parallels Access mit Unterstützung der Apple Watch

Parallels Access 3.0 auf dem iPhone und iPad
Parallels Access 3.0 auf dem iPhone und iPad (Bild: Parallels)

Die Version 3.0 der Fernwartungssoftware Parallels Access bietet neue Funktionen für Remote-Zugriff, die Freigabe großer Dateien sowie eine Unterstützung der Apple Watch. Mit letzterer können Remote-Zugriffe gesteuert werden.

Anzeige

Von unterwegs auf den heimischen Mac zugreifen, auf dem auch noch virtuelle Maschinen mit Windows, Linux und anderen Betriebssystemen laufen können - das ist mit Parallels Access von iOS, Android und dem Desktop-Webbrowser aus möglich.

Parallels führt mit Parallels Access 3.0 eine Begleit-App für die Apple Watch ein. Damit soll der Nutzer Remote-Computer anzeigen und eine Verbindung herstellen können. Diese laufen dann aber nicht über die Apple Watch, sondern über das verknüpfte iPhone.

Für Nutzer, die auf einem iOS-Gerät ihre Spiele vom PC oder Mac spielen wollen, bietet Parallels Access einen zumindest experimentellen Gaming-Modus. Der Benutzer hat dabei die Möglichkeit, eigene selbst definierte Touchscreen-Shortcuts zu erstellen. Diese können verwendet werden in Spielen wie Diablo III, Elder Scrolls: Skyrim, NFS Rivals, League of Legends und Borderlands 2.

Zudem soll die Wake-on-LAN-Funktion verbessert worden sein und so die Möglichkeit bieten, einen Remote-Computer aus dem Ruhestand aufzuwecken. Unter iOS werden nun Hoch- und Querformat der Geräte unterstützt und die Nutzung von Onedrive für den Cloudspeicher ermöglicht.

Parallels Access ist im iTunes App Store und bei Google Play in einer zweiwöchigen Testversion erhältlich. Einzelabonnements kosten für ein Jahr 19,99 Euro und 30,99 Euro für 2 Jahre. Mit der Lizenz kann auf maximal fünf Remote-Computern von einer unbegrenzten Anzahl von iOS- und Android-Tablets und -Smartphones oder Computern mit einem Browser aus zugegriffen werden.


eye home zur Startseite
ChevalAlazan 12. Aug 2015

Für mich persönlich ist der Hinweis "Unterstützung für Smartwatches", insbesondere bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Bern (Schweiz)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 19,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  2. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  3. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  4. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  5. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  6. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  7. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  8. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  9. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten

  10. Mozilla

    Firefox 51 warnt vor unsicheren Webinhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Re: Geile Nummer

    omgrofllol | 17:57

  2. Re: Rollenspiele sind out

    ArcherV | 17:57

  3. Re: UHD-Auflösung für Streaming interessant

    The_Grinder | 17:56

  4. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    ArcherV | 17:54

  5. Voice-over-LTE - wie soll das gehen?

    McWiesel | 17:51


  1. 18:16

  2. 17:44

  3. 17:29

  4. 16:57

  5. 16:53

  6. 16:47

  7. 16:14

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel