Abo
  • Services:
Anzeige
Fernwartung: Teamviewer offenbar für 800 Millionen Euro verkauft
(Bild: Teamviewer)

Fernwartung: Teamviewer offenbar für 800 Millionen Euro verkauft

Der Finanzinvestor Permira ist dabei, das deutsche Startup Teamviewer zu kaufen. Damit wechselt die beliebte Fernwartungssoftware den Besitzer.

Anzeige

Das Softwareunternehmen Teamviewer aus Göppingen wird von dem Finanzinvestor Permira übernommen. Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) aus Unternehmenskreisen wurde Teamviewer dabei mit 800 Millionen Euro bewertet. Unternehmenssprecher Axel Schmidt bestätigte Golem.de den Bericht in den Grundzügen und sagte: "Jemand will das Unternehmen kaufen. Der Deal ist noch nicht abgeschlossen. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart."

Das Wall Street Journal Deutschland berichtet, dass der Kaufpreis bei 1,1 Milliarden US-Dollar liegen soll. Bisheriger Besitzer des Unternehmens Teamviewer ist das US-Unternehmen GFI.

Die deutsche Teamviewer GmbH mit Sitz in Göppingen wurde 2005 gegründet.

Teamviewer kündigte im April 2014 Airbackup an, ein Online-Backup für Unternehmen, die Daten in einem deutschen Rechenzentrum sichern wollen. Verwendet wird eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung.

Teamviewer brachte die aktuelle Version 9 seiner Fernwartungssoftware im Dezember 2013 auf den Markt. Mehrere Fernwartungssitzungen können damit in Tabs verwaltet werden. So lassen sich auch mehrere Monitore eines entfernten Computers in separaten Tabs öffnen. Mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung soll das Teamviewer-Konto besser vor unbefugtem Zugriff geschützt sein, falls das Kennwort offengelegt wurde. Mit der Funktion Wake-on-LAN ist Zugriff auf einen entfernten Rechner möglich, ohne dass dieser in Betrieb sein muss. Der Computer kann mittels Wake-on-LAN aus der Ferne gestartet werden. Das Aufwecken funktioniert über einen Router oder einen anderen Computer im lokalen Netzwerk, auf dem Teamviewer läuft.


eye home zur Startseite
TheUnichi 11. Jul 2014

Man kann auch einfach jedem Third-Party-Service vertrauen, aber das bringt das Denken...

desperado182 09. Jul 2014

Ist zwar nicht "idiotensicher" aber wenns mal eingerichtet ist, läufts recht gut ;) Hast...

Oag. 08. Jul 2014

Göttingen ist Amiland? https://www.teamviewer.com/de/company/company.aspx Gehört lt...

BLi8819 08. Jul 2014

1. Wieso sollte UK oder US ungeingeschränkt Zugriff auf mein Rechner haben, weil ich eine...

Anonymer Nutzer 08. Jul 2014

Seeeehr witzig! :P Klar weiß ich das! xD Kann man doch beim Start der EXECUTABLE...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

  1. Re: "Raubkopierer" und "Piraten" vs. "Mafia...

    FreiGeistler | 22:24

  2. Re: Inhaltlich falsch - leider

    Jbrahms | 22:17

  3. Re: Äußerst fragewürdiger Einfluss

    sfe (Golem.de) | 22:17

  4. Re: Nichts aus Russland ist vertrauenswürdig

    mrgenie | 22:17

  5. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    cimst | 22:09


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel