Abo
  • Services:
Anzeige
Sky Anytime wird zu Sky On Demand.
Sky Anytime wird zu Sky On Demand. (Bild: Sky)

Fernsehen: Sky koppelt Pay-TV enger an Streamingdienst

Für einige Pay-TV-Kunden von Sky ändert sich einiges: Mit dem Sky+-Receiver können bald alle Sky-Go-Inhalte direkt abgerufen werden. Außerdem werden die Tarife stärker auf die Bedürfnisse von Serienzuschauern zugeschnitten.

Anzeige

Sky baut sein Tarifportfolio für das klassische Pay-TV-Angebot um. Künftig gibt es statt nur einem zwei Basispakete. Das bisherige Welt-Paket wird um ein Entertainment-Paket ergänzt, in dem alle aktuellen Fernsehserien von Sky Atlantic enthalten sind. Bisher war dazu die Buchung des Sky-Film-Pakets erforderlich.

Im neuen Basispaket Entertainment sind jetzt auch alle aktuellen Fernsehserien von Sky Atlantic enthalten. Das neue Paket kostet künftig 21,99 Euro im Monat. Das bisherige Sky-Welt-Paket wird künftig als Sky-Starter-Paket vermarktet. Am Preis und Umfang ändert sich dabei nichts, es kostet weiterhin im Jahrespaket 16,99 Euro im Monat. Bestandskunden können im Rahmen ihrer Vertragslaufzeit in die neue Paketstruktur wechseln oder die bisherige beibehalten.

Wer als Bestandskunde Sky Welt zusammen mit dem Filmpaket inklusive Sky Atlantic gebucht hat, muss beim Tarifwechsel mehr bezahlen, wenn er auf die Filminhalte nicht verzichten möchte. Derzeit und auch künftig kostet ein Paket aus Starterpaket und einem Premiumpaket regulär 35,99 Euro im Monat. Dann fehlen aber eben die Serien aus Sky Atlantic. Der Tarif Sky Entertainment mit Sky Atlantic kostet mit einem beliebigen Premiumpaket 40,99 Euro.

Sky-Go-Inhalte bald auf Sky+-Receiver verfügbar

Parallel zu den neuen Tarifen verbindet Sky das klassische Pay-TV enger mit seinem Streamingdienst. So erhalten alle Sky-Kunden mit einem Sky+-Receiver Zugriff auf alle Video-On-Demand-Inhalte des Anbieters. Diese Dienste waren bisher in Sky Go ausgelagert und über den normalen Sky-Empfänger nicht nutzbar.

Zur Nutzung der Sky-Go-Inhalte auf dem Sky+-Receiver muss dieser logischerweise mit dem Internet verbunden sein. Sky nennt die neue Funktion On Demand, sie löst Sky Anytime ab. Auch Bestandskunden können dann auf die On-Demand-Inhalte abhängig von ihrem gebuchten Sky-Paket zugreifen.

Bisher war es so, dass auf dem Receiver in der Nacht automatisch Sky-Inhalte heruntergeladen wurden, um Kunden so den Zugriff auf Inhalte unabhängig vom Ausstrahlungstermin zu gewährleisten. Diese Lösung hatte den entscheidenden Nachteil, dass die Speicherkapazität auf dem Receiver begrenzt war. Wer seinen Sky+-Receiver nicht mit dem Internet verbindet, erhält weiterhin Inhalte über Nacht auf das Gerät geliefert. Bis zu 400 Inhalte sollen dem Kunden dann zur Verfügung stehen.

Sky startet die neuen Tarife irgendwann im November 2015. Auf Nachfrage nannte der Anbieter keinen genaueren Zeitraum.


eye home zur Startseite
Dumpfbacke 23. Okt 2015

Ansonsten würde eine nicht vorhandene Qualität verringert werden müssen. http://www.focus...

Doedelf 23. Okt 2015

Ja bei der kleinen ist da einiges mehr als Stream - das ist aber nur das ganz normale...

ip (Golem.de) 22. Okt 2015

Bestandskunden können in ihren alten Tarifen bleiben, bekommen aber Sky Anytime dennoch...

Pflechtfild 22. Okt 2015

O tempora, o mores!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. über BOYDEN global executive search, Norddeutschland
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Und hier mal ein Bericht aus dem echten Leben.

    Faksimile | 22:43

  2. Re: Selbst Landungen

    Moe479 | 22:38

  3. Re: Die Telekom krempelt ihr Netz komplett um

    Faksimile | 22:38

  4. Re: Wann kommt eigentlich endlich mal ein PI mit...

    Andre_af | 22:30

  5. Re: 9 von 10 jammern nur

    Heishiken | 22:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel