Release Candidate Lightroom 4.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen
Release Candidate Lightroom 4.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen (Bild: Adobe)

Fehlerbehebungen Erstes Update für Photoshop Lightroom 4 angekündigt

Adobe hat eine Vorabversion von Photoshop Lightroom 4.1 veröffentlicht, mit der nicht nur Canons neue DSLR EOS 5D Mark III unterstützt wird, sondern auch einige Fehler behoben werden sollen, die in der Fotoverwaltung und -bearbeitungssoftware auftreten.

Anzeige

Der Release Candidate von Lightroom 4.1 steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Software unterstützt Canons EOS 5D Mark III und deren Rohdatenformat.

  • Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Bibliotheksmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Diashow-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Webmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Buchmodul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
Entwickeln-Modul von Adobe Photoshop Lightroom 4 (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Außerdem behebt die Software für Windows und Mac OS X einige Fehler. Lightroom 4 öffnete zum Beispiel externe Anwendungen nicht richtig, wenn man die Edit-In-Funktion benutzte. Außerdem werden nun die Kurvenbearbeitungen, die mit Lightroom 3 vorgenommen werden, wieder berücksichtigt, so dass die Anwender ihre Anpassungen nicht mehr verlieren, wenn sie auf die neueste Lightroom-Version aktualisieren.

Zudem wurden laut Adobe Leistungsprobleme behoben, die zum Beispiel beim Öffnen von GPS-Tracks oder der Benutzung eines zweiten Displays entstanden. Auch die Regler im Bearbeiten-Modus sollen nun schneller reagieren.

Adobe ermöglicht es außerdem, in Lightroom 4.1 wieder mehr als 100 DNG-Voransichten und die Metadaten großer Bildmengen zu aktualisieren. Schwierigkeiten bei der Ansicht sehr großer Bildmengen in Ordnern sollen ebenfalls beseitigt worden sein. Ein Fehler beim Speichern von Fotobuch-Layouts soll ebenfalls behoben worden sein: In Lightroom 4 konnte es vorkommen, dass das Layout eines gespeicherten Buches beim Verlassen von Lightroom verloren ging.

Der Release Candidate von Lightroom 4.1 kann nicht parallel zu einer bestehenden 4.0-Version, sondern nur über diese installiert werden. Wer will, kann jedoch durch eine Neuinstallation zu Lightroom 4.0 zurückkehren. Der Release Candidate läuft am 30. Juni 2012 ab.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  3. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  4. Head of Customer Service (m/w)
    Nemetschek Allplan Deutschland GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  2. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  3. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  4. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  5. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  6. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  7. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  8. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  9. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  10. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel