MariaDB soll unter Fedora 19 als Standard eingeführt werden.
MariaDB soll unter Fedora 19 als Standard eingeführt werden. (Bild: MariaDB Foundation)

Fedora MariaDB soll MySQL ersetzen

Das Fedora-Team diskutiert darüber, statt der Datenbank MySQL künftig MariaDB einzusetzen. In der kommenden Version sollen zunächst beide Varianten beiliegen, um Nutzern den Übergang zu erleichtern.

Anzeige

Statt MySQL soll in Fedora die Datenbank MariaDB als Standard genutzt werden. Diesen Schritt diskutiert das Fedora-Team gegenwärtig. Um Nutzern den Übergang zu erleichtern, sollen in der kommenden Version Fedora 19 noch beide Datenbanken angeboten werden. Erst in Fedora 20 soll MariaDB exklusiv verfügbar sein. "Eine parallele Installation wird aber nicht möglich sein. Entscheidet euch für die eine oder andere", schreibt Red-Hat-Mitarbeiter Jaroslav Reznik in seinem Vorschlag.

Als Begründung für den Wechsel geben die Entwickler an, sich nicht mehr darauf verlassen zu können, dass MySQL von Besitzer Oracle auch künftig Open Source bleiben wird. Die Entwickler zeigen sich besorgt darüber, dass die Fehlerdatenbank zu großen Teilen nicht mehr öffentlich ist. Außerdem veröffentliche Oracle keine nützlichen Informationen zu möglichen Sicherheitslücken. Regressionstests würden von Oracle ebenfalls nicht mehr freigegeben, moniert Red-Hat-Mitarbeiter Jaroslav Reznik.

MariaDB habe hingegen die aktivere Community und hege den Open-Source-Gedanken weit konsequenter, als das MySQL-Team es tut, schreibt Reznik weiter.

MariaDB soll das bessere MySQL sein

Erst kürzlich hatten die MariaDB-Entwickler eine erste Alpha der kommenden Version 10 der MySQL-Abspaltung vorgestellt. MariaDB solle nicht mehr den Eindruck erwecken, dass sie auf MySQL aufbaue. Dennoch soll MariaDB auch weiterhin kompatibel zu MySQL sein, aber zusätzliche Funktionen bieten. Zu den MariaDB-Gründern gehört auch einer der MySQL-Gründer, Monty Widenius. Eine Liste auf der MariaDB-Webseite zeigt die Unterschiede zwischen den beiden Datenbanken auf.

Das gemeinsame API und ABI ist auch Voraussetzung dafür, dass MariaDB in Fedora zum Standard wird, schreibt Reznik.

Gegenwärtig wird über die Neuerungen diskutiert, die in das nächste Fedora 19 einfließen sollen. Ein Zeitplan oder ein Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Fedora 18 ist vor wenigen Tagen veröffentlicht worden.


Trollversteher 17. Apr 2014

Er hat doch recht - PostgreSQL hat mehr features und ist mindestens genau so einfach zu...

nn.max 24. Jan 2013

nahh, btrieve unter Novell 3.11 :-D

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SAP Solution Inhouse Consultant (m/w)
    Leica Camera AG, Wetzlar
  2. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  3. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  4. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei u. solange der Vorrat reicht, u. a. Nikon 1 J5 für 444,00€)
  2. TIPP: 10 Blu-rays für 50 EUR (nur 5€ pro Film!)
    (u. a. Watchmen, Hulk, Ohne Limit, Iron Man 3, RED 2, Mission Impossible Phantom Protokoll, Hänsel...
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

  2. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  3. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  4. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  5. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  6. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  7. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  8. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  9. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  10. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

ESL One: Standing Ovations für den unbeliebten Sieger
ESL One
Standing Ovations für den unbeliebten Sieger
  1. Sport oder nicht? Was E-Sport dem Kirschkernweitspucken voraushat
  2. E-Sport Mit Speicheltests gegen Doping
  3. The International Evil Geniuses gewinnt rund 6,6 Millionen US-Dollar

  1. Re: Telekom wird immer dann aktiv wenns...

    Rulf | 02:08

  2. Na da bin ich ja mal gespannt...

    Clarissa1986 | 01:46

  3. Re: Toll. Und jetzt noch U4-U5 HBF regelmässig...

    rems | 01:42

  4. Es ist nicht nur der Bürger

    Ach | 01:16

  5. Re: Kündigungsfrist ?

    DWolf | 00:27


  1. 00:01

  2. 12:57

  3. 11:23

  4. 10:08

  5. 09:35

  6. 12:46

  7. 11:30

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel