Farmville & Co.: Anonymous nimmt anscheinend Zynga ins Visier
Artwork von Farmville 2 (Bild: Zynga)

Farmville & Co. Anonymous nimmt anscheinend Zynga ins Visier

Zynga plant angeblich die Entlassung von 800 Mitarbeitern, behauptet Anonymous. Das Hackerkollektiv droht mit der kostenlosen Veröffentlichung von Zynga-Spielen - die ja eigentlich schon Free-to-Play sind.

Anzeige

Anonymous hat sich immer wieder mal mit der Spielebranche beschäftigt und beispielsweise gegen die Verwendung seiner Symbole in einem Trailer für Call of Duty protestiert. Jetzt will das Hackerkollektiv gegen Zynga vorgehen: Ab dem 5. November 2012 soll eine Aktion namens "maZYNGA" beginnen, in deren Verlauf eine Reihe von Spielen des Publishers kostenlos veröffentlicht werden soll. Falls das Ganze kein Scherz ist - schließlich sind Zynga-Spiele grundsätzlich Free-to-Play -, könnten die Hacker damit beispielsweise den Quellcode meinen oder Versionen, die alle Gegenstände aus dem kostenpflichtigen Itemshop bereits enthalten.

Als Grund nennt Anonymous, dass man auf Strategiepapiere von Zynga gestoßen sei, die den Abbau weiterer 800 Stellen in den USA und ihre Verlagerung ins indische Bangalore vorsehen. Ein auf Anonnews.org veröffentlichtes, angeblich von Zynga stammendes Strategiepapier mit diesen Plänen klingt allerdings wenig authentisch. Weder der Tonfall noch die Wortwahl passen so recht zu typischem Business-Englisch, wie es in solchen Fällen normalerweise Verwendung findet. Ein Sprecher von Zynga hat es abgelehnt, sich zu den Vorgängen zu äußern.

Zynga hatte erst Ende Oktober 2012 die Entlassung von 120 seiner rund 3.200 Mitarbeitern bekanntgegeben. Den kurz darauf veröffentlichten Geschäftszahlen zufolge lag der Firmenumsatz im vergangenen Geschäftsquartal mit 317 Millionen US-Dollar über dem Vorjahreswert von 307 Millionen US-Dollar. Unterm Strich verbuchte das Unternehmen aber einen Nettoverlust in Höhe von 52,7 Millionen US-Dollar, im vergleichbaren Vorjahreszeitraum war ein Gewinn von 12,5 Millionen angefallen.


Hu5eL 05. Nov 2012

Pure Behauptung. Ich wiederrum meine, dass diese Gruppe vermutlich zum Großteil aus...

Flyns 29. Okt 2012

... indem wir ihre Free-to-Play-Spiele kostenlos anbieten. Wait what?

tangonuevo 29. Okt 2012

Daß die Aktion sinnlos ist, ist klar. Aber wogegen Anon vermutlich protestiert ist die...

Ysa 29. Okt 2012

... das Zyngazeug will nicht mal geschenkt jemand haben. Das ist ja das Grundproblem an...

MrWilson 29. Okt 2012

Da bekommt "Remember, remember, the 5th of November" gleich eine ganz andere Bedeutung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/-in Lokale Netzwerke und LAN-Design
    Dataport, Hamburg
  2. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  3. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  4. IT-Consultant Softwareentwicklung (In-House) (m/w) Systemengineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  2. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  3. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  4. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  5. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  7. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  8. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  9. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  10. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel