Familypad 2
Familypad 2 (Bild: Archos)

Familypad 2 Verbessertes 13-Zoll-Tablet von Archos mit Android 4.1

Mit dem Familypad 2 nimmt Archos ein weiteres 13-Zoll-Tablet ins Sortiment. Es löst das vor drei Monaten erschienene Familypad der ersten Generation ab und wurde technisch verbessert.

Anzeige

Viel Kraft ist erforderlich, um das Familypad 2 in den Händen zu halten. Wie das Vorgängermodell wiegt das neue Modell 1,3 kg und ist damit für ein Tablet eigentlich schon zu schwer. Das iPad 4 ist in der WLAN-Ausführung nur halb so schwer. Das Gehäuse des Familypad 2 ist aufgrund der großen Displayfläche stattliche 337 x 230 x 11,6 mm groß. Das Android-Tablet soll vor allem von mehreren Nutzern gleichzeitig benutzt werden, daher das ungewohnt große Display. Das Tablet wird mit einem Aufsteller geliefert.

  • Familypad 2 (Bild: Archos)
  • Familypad 2 (Bild: Archos)
  • Familypad 2 (Bild: Archos)
  • Familypad 2 (Bild: Archos)
  • Familypad 2 (Bild: Archos)
Familypad 2 (Bild: Archos)

Archos hat in das neue Familypad-Modell einen moderneren Prozessor und eine neue Android-Version integriert. Statt eines Single-Core-Prozessors mit einer Taktrate von 1 GHz gibt es nun einen Dual-Core-A9-Prozessor mit einer Taktrate von 1,6 GHz. Außerdem wird das neue Modell mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert, das Vorgängermodell kam noch mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Ob das Familypad 2 einmal ein Update auf das aktuelle Android 4.2 erhalten wird, ist nicht bekannt.

Offiziell werden Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte unterstützt

Unverändert hat das Familypad 2 einen 13,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 113 ppi. Weiterhin gibt es 1 GByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher. Der Micro-SD-Kartensteckplatz unterstützt nun offiziell auch Speicherkarten mit bis zu 64 GByte.

Wie auch beim Vorläufermodell gibt es auf der Vorder- und Rückseite des Gerätes jeweils eine 2-Megapixel-Kamera. Das Familypad 2 unterstützt WLAN nach nicht weiter benannten Standards. Laut technischem Datenblatt hat das Tablet weder ein Bluetooth-Modul noch einen GPS-Empfänger. Dafür stehen wieder ein Mini-HDMI-Ausgang und ein USB-Anschluss zur Verfügung. Mitgeliefert werden neben dem Gerät selbst ein Aufsteller, ein USB-Kabel, ein Netzteil und eine Kurzanleitung.

Archos will das Familypad 2 zum Preis von 300 Euro auf den Markt bringen. Damit wird es bei besserer technischer Ausstattung zum gleichen Preis wie das Vorgängermodell angeboten. Wann es auf den Markt kommen wird, teilte Archos noch nicht mit. Archos wird das 13-Zoll-Tablet diese Woche auf der Cebit 2013 in Hannover zeigen.

Nachtrag vom 4. März 2013, 16:00 Uhr

Archos hat Golem.de mitgeteilt, dass das Familypad 2 im April 2013 in den Handel kommen soll.


Cyrano_B 05. Mär 2013

dafür wäre die verbaute CPU aber zu schwach... Nett wäre eine Deluxe-Version mit 4- oder...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Java
    Zühlke Engineering GmbH, München
  2. System Engineer/IT-Ingenieur (m/w)
    Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Senior-Entwicklungsingenieur Standard Software FLEXRAY (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. IT-Consultant Telematikdienste (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden
  2. TIPP: Lucy (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    11,97€
  3. NEU: Samsung Ultra HD-Monitor U28D590D LED UHD TN
    327,99€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Big Maxwell

    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

  2. EU-Datenschutzreform

    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

  3. DSL/Mobilfunk

    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

  4. Anhörung im Bundestag

    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

  5. Branchenbuch

    Was Google und Bing nicht anzeigen, ist wertlos

  6. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  7. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  8. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung

  9. Gitlab kauft Gitorious

    Stärkere Open-Source-Konkurrenz für Github

  10. Lenovo Vibe Shot im Hands On

    Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

  1. Re: Egal

    Zwangsangemeldet | 21:20

  2. Re: einfach ohne ...

    Moe479 | 21:20

  3. Re: ich im mankini

    SelfEsteem | 21:18

  4. Re: "...2x länger wird als die bisherigen beiden...

    SelfEsteem | 21:15

  5. Re: Praktischer Nutzen?

    dEEkAy | 21:15


  1. 21:22

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 17:08

  5. 16:52

  6. 16:14

  7. 15:37

  8. 15:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel