Abo
  • Services:
Anzeige
Fairphone 2 kommt im Herbst auf den Markt.
Fairphone 2 kommt im Herbst auf den Markt. (Bild: Fairphone)

Markteinführung im Herbst

Anzeige

Als Prozessor kommt der Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 von Qualcomm zum Einsatz. Die Macher haben sich bewusst gegen Mediatek und für Qualcomm entschieden. Mediatek gibt nur so viel Code frei, wie das Unternehmen unbedingt muss. Somit konnte nie ein Update des Betriebssystems erscheinen, so dass das erste Modell noch mit Android 4.2.2 läuft. Im neuen Modell stecken 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher und es gibt einen Steckplatz für Speicherkarten.

  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
  • Fairphone 2 (Bild: Fairphone)
Fairphone 2 (Bild: Fairphone)

Auf der Gehäuserückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera untergebracht, zur Auflösung der Front-Kamera liegen noch keine Daten vor. Das Smartphone beherrscht LTE und wird mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen ausgerüstet sein. Zudem gibt es WLAN nach 802.11 b/g/n/ac sowie Bluetooth 4.0 LE und einen GPS-Empfänger.

Der austauschbare Akku hat eine Kapazität von 2.420 mAh, weitere technische Daten werden erst später bekanntgegeben. Das Smartphone soll dann mit Android 5.1 alias Lollipop auf den Markt kommen, also der derzeit aktuellen Android-Version. NFC-Technik hat das Fairphone 2 nicht, aber die Macher haben einen Erweiterungsport implementiert, so dass sich solche Technik nachrüsten lässt.

Vorbestellungen starten im Sommer

Im Sommer sollen die Vorbestellungen für das Fairphone 2 beginnen, ausgeliefert wird es dann im Herbst 2015. Als Preis gibt der Hersteller 525 Euro an, zunächst wird es nur in Europa verkauft. Damit ist es deutlich teurer als das erste Modell, das für etwas mehr als 300 Euro verkauft wurde. Das erste Fairphone wurde in zwei Chargen produziert und war recht zügig ausverkauft.

Das Fairphone wird weitgehend zu fairen Bedingungen hergestellt, soll also vor allem so weit wie möglich auf sogenannte Blutmetalle verzichten. Fast alle der im Fairphone verarbeiteten Rohstoffe stammen aus Minen, deren Erträge nachweislich nicht aus konfliktbelasteten Gegenden kommen. Das Projekt setzt damit auf Nachhaltigkeit sowie eine sozial- und umweltverträgliche Herstellung - Fair Trade für Smartphones.

Nachtrag vom 16. Juli 2015

Die Vorbestellungen für das Fairphone 2 haben begonnen. Es kann für 530 Euro bestellt werden und wird dann ab November 2015 geliefert.

 Fairphone 2: Das andere modulare Smartphone

eye home zur Startseite
interlingueX 17. Jul 2015

Hoppla, mein Beitrag klingt aber sehr konsumentenzentriert. Hier der noch fehlende...

quineloe 19. Jun 2015

In der Verwandschaft. Als nächstes "erbe" ich ein 9 Monate altes Nokia Lumia

Charysch 18. Jun 2015

Warum soll ein fair produziertes Smartphone keine 500¤ kosten? Ein neues iPhone 6 kostet...

Anonymer Nutzer 17. Jun 2015

Warum?

miauwww 17. Jun 2015

Zumal CM von MS und Foxconn Risikokapital eingestrichen hat... Auf solche Firmen will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SAM automotive group, Steinheim
  2. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)
  3. IT Frankfurt GmbH, Frankfurt am Main
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 59,95€

Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: Mythen, Märchen und andere Geschichten

    der_wahre_hannes | 15:19

  2. Re: Unbequem: Jeder Anbieter kocht seine eigene Suppe

    Truster | 15:19

  3. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    onkel hotte | 15:16

  4. Moto Z Force in Deutschland verfügbar?

    Robin R. | 15:14

  5. Re: Bug - "Rad"

    _4ubi_ | 15:11


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel