Facewatch ID: Londoner Polizei sucht per App nach Straftätern
Facewatch ID: Fahndungsaufruf auf dem Smartphone (Bild: Facewatch)

Facewatch ID Londoner Polizei sucht per App nach Straftätern

Mit einer App für mobile Geräte sucht die Londoner Polizei nach mutmaßlichen Beteiligten an den Krawallen im Jahr 2011 sowie nach weiteren Verdächtigen. Die App enthält Fotos von Überwachungskameras. Nutzer sollen der Polizei jene melden, die sie darauf erkennen.

Anzeige

Dass die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung von Straftaten bittet, ist nichts Neues - per Fahndungsplakaten etwa oder in Fernsehsendungen. Die Londoner Polizei, der Metropolitan Police Service (MPS), hat eine App veröffentlicht, mit der sie nach Verdächtigen sucht, die im vergangenen Jahr an den Krawallen in der britischen Hauptstadt beteiligt gewesen sein sollen.

Lokale Verdächtige

Facewatch ID heißt die App, die von dem britischen Unternehmen Facewatch entwickelt wurde. Sie enthält die Bilder von 2.880 Verdächtigen. Die Fotos wurden aus den Videos, die Überwachungskameras während der Krawalle aufzeichneten, extrahiert. Der Nutzer gibt seine Postleitzahl ein und bekommt die Bilder angezeigt, die in diesem Areal aufgenommen wurden.

Erkenne er eine der dort abgebildeten Personen, könne er aus der App heraus der Polizei deren Name oder Adresse mitteilen, erklärte die Polizei. Außer nach Beteiligten an den Krawallen suchen die Strafverfolger über die App nach mutmaßlichen Ladendieben und anderen Verdächtigen in anderen minderschweren Vergehen. 2.000 solcher Fahndungsfotos enthält die App.

Zwei Drittel der Londoner Smartphone-Besitzer

"Ich hoffe, dass zwei Drittel der Londoner Smartphone-Besitzer die App installieren und uns helfen, diese Verdächtigen, die wir verhören müssen, zu identifizieren", sagte Mark Rowley, Assistant Commissioner beim MPS. Die Nutzer sollten jede Woche die App aufrufen und sich die neuen Bilder, die regelmäßig hochgeladen werden, anschauen. Das wäre eine "tolle Möglichkeit" für die Bürger, der Polizei zu helfen.

Die App gibt es für Android, Blackberry und iOS.


Charles Marlow 26. Jun 2012

Aber damit hat die EU scheint's überhaupt kein Problem. Und die Königin winkt ja auch...

AdmiralAckbar 26. Jun 2012

Nö, so einfach ist das nicht, liegen Änderungen auf den Datenzugriff muss man das Update...

SoniX 26. Jun 2012

Sie wünschen, dass 2 Drittel der Smartphone User die App installieren und dann...

pwn2own 26. Jun 2012

Mission #1: Schwarzfahren in der U-Bahn. .... ... Mission #1000: Jemanden auf die Reise...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/-in im IT-Helpdesk (Incidentmanagement)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Kaufmännischer Angestellter Prozesse & Systeme (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld/Oberbayern
  4. SAP Project Manager und Senior Berater / Consultant SAP Business Intelligence BI (m/w)
    cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  2. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  3. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  4. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  5. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  6. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  7. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  8. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  9. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

  10. Ausgründung

    Ebay und Paypal trennen sich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel