Randi Zuckerberg auf dem World Economic Forum in der Schweiz im Jahr 2012
Randi Zuckerberg auf dem World Economic Forum in der Schweiz im Jahr 2012 (Bild: Monika Flueckiger/swiss-image.ch/Flickr)

Facebook Zuckerbergs Schwester hat ein Privacy-Problem

Randi Zuckerberg, die Schwester von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, ist Opfer der Privatsphäre-Einstellungen auf dem sozialen Netzwerk geworden. Sie postete ein Familienfoto in ihrer Timeline, das zu ihrem Ärger öffentlich sichtbar war.

Anzeige

In vertrautem Kreise spielen die Zuckerbergs mit der neuen Stand-Alone-App Poke des sozialen Netzwerks herum. Ein Familienfoto, aufgenommen in der Küche. Im Hintergrund hat sich Mark Zuckerberg lässig an einen Schrank gelehnt und beobachtet das Geschehen. Schwester Randi postet das Bild auf ihrem Facebook-Profil nur für ihre Freunde - denkt sie.

Stattdessen entdeckt Vox-Media-Managerin Callie Schweitzer das Bild in ihrem Newsfeed. Sie ist nicht mit Randi Zuckerberg befreundet, hat aber ihre öffentlichen Statusmeldungen abonniert. Außerdem hätten Schweitzer und Zuckerberg einen gemeinsamen Freund, heißt es. Die Abonnieren-Funktion wurde im September 2011 eingeführt.

Randi Zuckerberg, die bis 2011 Marketingchefin von Facebook war, ist nicht erfreut, als sie das geteilte Bild entdeckt. In einem Tweet ranzt sie Schweitzer an: "Ich habe keine Ahnung, woher du das Foto hast. Ich habe es nur für Freunde auf Facebook gepostet. Es bei Twitter zu teilen, ist absolut nicht in Ordnung."

Schweitzer löscht das Foto und weist Randi Zuckerberg darauf hin, dass es öffentlich zu sehen gewesen sei. Zuckerberg wiederum macht aber nicht die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook dafür verantwortlich, sondern erinnert in einem Tweet an die Benimmregeln im digitalen Zeitalter: "Frage immer nach der Erlaubnis, bevor du ein Foto eines Bekannten öffentlich machst. Das hat nichts mit Privatsphäre-Einstellungen zu tun, sondern mit Anstand."

Auch der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sich auf Twitter dazu geäußert. Er zitiert Randi Zuckerbergs Text über die Benimmregeln und fügt ironisch hinzu: "Ihr solltet andere auch um deren Erlaubnis fragen, bevor ihr etwas bei Facebook hochladet."

Die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook sind ein vieldiskutiertes Thema: Zu kompliziert, wurde oft kritisiert. Erst vergangene Woche hatte Facebook nachgebessert und die Einstellungen überarbeitet. Sie sind jetzt etwas übersichtlicher gestaltet als die alten Einstellungen.


AndyK70 30. Dez 2012

Es ist zwar richtig, dass sie einen gemeinsamen Freund haben, aber es war halt einfach...

throgh 28. Dez 2012

Dem komme ich schon nach! ;-) Allerdings finde ich es irgendwie befremdlich, wenn sich...

Tiberius Kirk 28. Dez 2012

Soziale Netzwerke sind sowieso eine reizvolle Idee, doch wie so vieles Andere ist es...

KarimS 28. Dez 2012

Lotto ist nicht einfach. Ich muss aus 49 Zahlen 6 richtige Zahlen auswählen. Stell dir...

Immo 27. Dez 2012

Er meint es wirklich ernst... O.o

Kommentieren



Anzeige

  1. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. Teamleiter E/E (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  3. System- und Software-Entwicklungsingenie- ur/-in für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Software Ingenieur (m/w) Roboterprogrammierung / Automatisierungstechnik
    Continental AG, Hannover

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€
  2. VORBESTELL-TOPSELLER: Star Trek DVD - Next Generation/Complete Box [Blu-ray]
    135,38€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.04.
  3. NEU: 3 TV-Serien für 25 EUR
    (u. a. Der Lehrer, Supernatural, The Big Bang Theory, The Mentalist, Shameless)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel