Telefonnummern sind nicht mehr nur ein Sicherheitsmerkmal.
Telefonnummern sind nicht mehr nur ein Sicherheitsmerkmal. (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Facebook Telefonnummern werden indirekt für Werbung genutzt

Facebook erfragt schon seit geraumer Zeit Telefonnummern der Nutzer, offiziell aus Sicherheitsgründen. Es gibt aber eine Zweitverwertung: Die Nummern werden zwar nicht weitergegeben, lassen sich aber durch Werbetreibende indirekt nutzen.

Anzeige

Telefonnummern, die Facebook aus Sicherheitsgründen von seinen Nutzern erfragt hat, werden von dem sozialen Netzwerk nun auch zum Geldverdienen genutzt. Sie werden aber immerhin nicht direkt an Werber weitergegeben.

Business Insider hatte behauptet, dass die Nummern weiterverkauft würden. Facebook hat das dementiert. Die Nummern werden Facebook zufolge gehasht. Ein Werbetreibender, der seine Nummernliste mit Facebook-Nutzern abgleichen will, kann nur erkennen, ob eine Person aus seinem Pool auch bei Facebook ist. Es soll aber nicht möglich sein, diese Person zu identifizieren.

Bedenklich ist allerdings, dass Facebook dies nicht als Grund für das Sammeln der Telefonnummern nennt. Facebook gibt in seiner Hilfe auch weiterhin vor, dass die Telefonnummern aus Sicherheitsgründen gebraucht würden. Für den Fall einer unberechtigten Übernahme eines Facebook-Zugangs oder eines Passwortverlustes soll damit die Chance des Nutzers vergrößert werden, den verlorenen Zugang wiederzuerlangen.

Entwickler wissen, was mit Telefonnummern passiert

Auf den Facebook-Entwicklerseiten wird allerdings zugegeben, wofür die Telefonnummern genutzt werden. So heißt es im Abschnitt Custom Audience Targeting, Telefonnummern und E-Mail-Adressen könnten von Werbenden genutzt werden. Voraussetzung sei, dass sie diese Daten schon erlangt hätten, sei es innerhalb von Facebook oder außerhalb. Codeseitig muss der Entwickler mit Werbeabsichten diese Daten hashen. Damit kann er ein Zielpublikum bilden, um Werbung an genau diese Personen zu schicken.

Facebook meldet sich dann, wenn es Treffer gibt. Ein direkter Nummernabgleich findet nicht statt und der Werbende erhält auch keine Liste von Facebook-Nutzern. In jedem Fall liegt die Nutzung der Telefonnummer aber nicht im Sicherheitsinteresse des Anwenders.

Kein Einzelfall, denn Facebook muss Geld verdienen 

knarf 25. Jan 2013

Krasse Wurst!

Trockenobst 03. Dez 2012

Das verlangen einige Leute seit Jahren. Auch gegen Geld die Timeline zu schneiden und...

mcBlues 23. Nov 2012

yep. Und das nur einer der vielen Gründe, warum man Facbook hassen kann. Es gibt...

Vollpfosten 21. Nov 2012

Diese Telefonnummer gab ich in meinem Profil hinterlegt, da kann anrufen wer will Würde...

__destruct() 21. Nov 2012

Also bitte ... bei Handynummern gibt es 1,1×10^12 Möglichkeiten. Ich habe mal eben mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  2. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,
  3. Film-Sternstunden: Box-Sets und Komplettboxen reduziert
    (u. a. Star Wars: The Complete Saga I-VI Blu-ray 71,97€, Akte X komplette Serie DVD 39,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

    •  / 
    Zum Artikel