Abo
  • Services:
Anzeige
RDDC: modulares System nach Ikea-Art
RDDC: modulares System nach Ikea-Art (Bild: Facebook)

Facebook: Rechenzentrum nach Ikea-Vorbild

Facebook will ein weiteres Rechenzentrum in Schweden bauen - nach einem neuen, modularen Konzept. Damit soll der Aufbau doppelt so schnell gehen wie beim Vorgänger.

Anzeige

Facebook plant ein weiteres Rechenzentrum in Luleå am schwedischen Polarkreis. Dort will der Social-Media-Konzern erstmals sein neues Rapid Deployment Data Center (RDDC) zum Einsatz bringen. Das Konzept hat Facebook erstmals beim jüngsten Open-Compute-Event im Januar in San Jose vorgestellt: eine äußerst modulare Bauweise, ähnlich wie Ikea sie bei seinen Möbeln einsetzt.

"Wir wollen so viele Teile wie möglich vorfertigen, die dann vor Ort wie bei einer Computer- oder Automontage nur noch zusammengesetzt werden müssen", schreibt Facebooks Rechenzentrendesigner Marco Magarelli in seinem Blog. Er meint, dass mit RDDC der Aufbau eines neuen Rechenzentrums doppelt so schnell möglich sein wird wie bislang.

Die neue modulare Rechenzentrumstruktur basiert zunächst auf einem vorgefertigten Stahl-Chassis, das rund 3,7 m (12 Fuß) breit und 12,2 m (40 Fuß) lang ist. Dieses Chassis nimmt alle Teile auf, die später oberhalb der Racks benötigt werden. Hierzu gehören die Kabelkanäle, die Stromversorgung und sogar die Beleuchtung - alles wird bereits vor der Auslieferung in der Fabrik vorinstalliert. "Es ist wie beim Auto, wir erstellen zunächst ein Chassis, an das dann alle anderen Baugruppen montiert werden", sagt Magarelli über das neue Konzept.

Nicht so viel Luft transportieren

Im Gegensatz zu dem bislang gebräuchlichen Containerkonzept, bei dem jeweils fertige Container vorinstalliert werden, um sie dann vor Ort zu größeren Recheneinheiten zu verbinden, ist das Chassis-Konzept eine offene Struktur, die wenig Transportplatz benötigt. "Beim Container wird viel unnütze Luft transportiert, da Server und andere Rack-Baugruppen erst vor Ort installiert werden", sagt Magarelli.

Das Dach-Chassis wird dann auf separate Pfeiler gestellt, die - genauso wie bei den Ikea-Möbeln - erst vor Ort angeschraubt werden. Für eine komplette RZ-Halle kommen bei Facebook 52 solcher Dach-Chassis in einem 4-x-13-Gitter zum Einsatz. Die zweite Konzeptidee bei RDDC betrifft die Statik der Dach- und Wandkonstruktion. Magarelli: "Das Dach muss sehr tragfähig sein, denn es muss die gesamte Verkabelung und die Kühlaggregate aufnehmen und da wir nur wenige tragende Wände haben, müssen auch diese besonders belastbar sein. In der Vergangenheit waren hierzu viele Kran- und Gabelstapler-Arbeiten nötig".

Die dafür entwickelte RDDC-Lösung erinnert noch stärker an Ikea, denn es kommen besonders stabile Flachpaneele zum Einsatz, die sich ganz flach wie ein Ikea-Bücherregal verpacken lassen. Sie sind selbsttragend und haben eine Breite von circa 2,44 m (8 Fuß). Damit können sie auf einem Standard-Lkw ohne Überbreite transportiert werden. Exakt 364 Paneele sind für eine Halle erforderlich. Facebook will alle Standardkomponenten bereits in großen Mengen vorproduzieren, um jeweils kurzfristig neue Rechenzentren erstellen zu können.

So könnten "modulare Rechenzentren fast überall auf der Welt schneller, schlanker und kostengünstiger aufgebaut werden", schwärmt Magarelli über seine Ideen. Wie lange der Aufbau aber genau dauert, kann er noch nicht sagen, denn der Ausbau des Rechenzentrums in Luleå ist die erste Implementation von RDDC - und noch ist der erste Spatenstich nicht getan. Auch das Konzept an sich ist noch nicht völlig ausgereift. "Bei der Transport- und Montageoptimierung sind unsere Ingenieure noch am Experimentieren", sagt Magarelli.

Sein erstes Rechenzentrum in Luleå hatte Facebook im Juni 2013 in Betrieb genommen.


eye home zur Startseite
patka 27. Mär 2014

Besser für sowas als für: * Das Durchspielen von irgendwelchen Kriegsszenarien * Das...

derdiedas 11. Mär 2014

Jedes Unternehmen das in Deutschland Dienste anbietet und Datenschutzrechtliche Daten...

M.P. 11. Mär 2014

Ist wie mit Frauen und Schuhregalen: Wenn das erste voll ist, wird ein weiteres daneben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. PHOENIX group IT GmbH, Mannheim, Fürth


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  2. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  3. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  4. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  5. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  6. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  7. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  8. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  9. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  10. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Hurra!

    486dx4-160 | 00:32

  2. Re: Und die Justiz wird übergangen!

    Granini | 00:29

  3. Schaden trägt nur der Leser!

    Fritz123 | 00:24

  4. Re: Was bringt es ?

    Sharra | 00:20

  5. Re: Ehm.. nöö

    Schattenwerk | 00:04


  1. 22:50

  2. 19:05

  3. 17:57

  4. 17:33

  5. 17:00

  6. 16:57

  7. 16:49

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel