Facebook: Nutzer wollen Fotos nicht ohne Zustimmung online sehen
(Bild: Sophos)

Facebook Nutzer wollen Fotos nicht ohne Zustimmung online sehen

Fast alle befragten Facebook-Nutzer haben bei einer Umfrage von Naked Security abgelehnt, dass Bilder von ihnen ohne ihre Zustimmung in dem sozialen Netzwerk veröffentlicht werden. Verhindern könnten sie das bisher aber nicht, kritisiert das Blog.

Anzeige

Die Veröffentlichung von Fotos und Videos ohne Zustimmung der Abgebildeten stößt laut einer Umfrage bei Facebook-Nutzern auf klare Ablehnung: 91 Prozent wollen sie nicht. Das geht aus einer Umfrage des Blogs Naked Security des Sicherheitsunternehmen Sophos hervor, die die Firma auf ihrer Facebook-Seite durchgeführt hat. An der nicht repräsentativen Studie nahmen 842 Personen teil.

Danach wollen 83 Prozent schlicht aus Höflichkeit gefragt werden, bevor Aufnahmen von ihnen bei Facebook hochgeladen und ihnen zugeordnet werden. Weitere 8 Prozent meinen sogar, dass es ein Gesetz gegen die Veröffentlichung von Bildern ohne Zustimmung in dem sozialen Netzwerk geben sollte. Keine Meinung dazu hatten 2 Prozent der Befragten und 7 Prozent sagten, wer ein Problem darin sehe, fotografiert und bei Facebook abgebildet zu werden, solle "besser gar nicht mehr aus dem Haus gehen".

Im August 2011 hat Facebook seine Privatsphäreeinstellungen geändert und eine Option hinzugefügt, nach der Nutzer der Veröffentlichung von Fotos, auf denen sie getaggt wurden, zuerst zustimmen müssen. Diese Sicherheitsoption muss aber erst vom Nutzer aktiviert werden.

Wer die Veröffentlichung eines Bildes oder Videos ablehnt, erreiche damit aber nur, dass es nicht auf der eigenen Profilseite auftaucht. Das Bild werde trotzdem bei Facebook sichtbar. "Facebook-Nutzer haben Naked Security immer wieder gefragt, warum das soziale Netzwerk nicht ein System implementiert, das sicherstellt, dass Fotos und Videos nur nach der Zustimmung der Abgebildeten getaggt werden können", berichtet das Unternehmen.


benji83 17. Feb 2012

Was bist du denn für einer? Das was du schreibst vs Facebook informiert nicht über neue...

Freitagsschreib... 17. Feb 2012

Irgendwie fehlt mir eine Kleinigkeit in der ganzen Debatte, in allen bisher: Wie zum...

-DuffyDuck- 17. Feb 2012

Stimmt, mich ärgert es immer wenn jemand ein Foto von mir oder meinem Sohn (meine Frau...

Analysator 17. Feb 2012

Wie soll $Mensch denn auch verhindern, dass $User auf einen Uploadbutton klickt? Ja eben...

Fizze 17. Feb 2012

Der Rest der Welt will ja nicht gegen die Gesetze der V.S.A. ankämpfen und letztere lässt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Testberater - Testdatenmanagement (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München, Köln und Hofheim (bei Frankfurt am Main)
  2. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  4. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  2. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  3. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  4. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  5. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  6. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  7. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  8. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  9. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  10. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel