Abo
  • Services:
Anzeige
Bild einer Katzenausstellung
Bild einer Katzenausstellung (Bild: Vyacheslav Oseledko/AFP/Getty Images)

Facebook: Live vom Katzengeburtstag

Bild einer Katzenausstellung
Bild einer Katzenausstellung (Bild: Vyacheslav Oseledko/AFP/Getty Images)

Die berühmt-berüchtigten Katzenbilder auf Facebook stehen womöglich vor der Ablösung: Ab sofort können iOS-Nutzer mit der Kamera ihres iPhones auch Livevideo übertragen. Das klingt spannend - eröffnet aber auch neue Möglichkeiten des Missbrauchs.

Facebook bietet seinen Mitgliedern in den USA ab sofort die Möglichkeit, mit der Kamera eines iPhones aufgenommene Livestreams in der Timeline anzuzeigen. Sowohl Privatpersonen als auch öffentliche Personen und Einrichtungen mit verifizierten Seiten sollen auf diese Art Katzengeburtstage, Fußballspiele, Ufo-Sichtungen oder Sonstiges übertragen können.

Anzeige

Mitglieder aus anderen Ländern sollen die Option in den kommenden Wochen erhalten, so Facebook in seinem Blog. Ob das auch in Deutschland so sein wird, ist unklar: Hierzulande ist laut dem Rundfunkstaatsvertrag für Livestreams mit mehr als 500 Zuschauern eine Sendelizenz nötig. Nutzer mit Android-Smartphones bekommen die Möglichkeit zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt. In den USA hatte Facebook die Liveübertragungen seit Dezember 2015 ausprobiert.

Streams per Smartphone sind eigentlich nichts Neues - unter anderem über die Twitter-Tochter Periscope ist das Senden in Echtzeit seit März 2015 möglich. Mit Facebook steht die Möglichkeit aber auf einen Schlag erstmals einer riesigen Anzahl von Menschen ohne zusätzlichen Aufwand zur Verfügung. Nutzer müssen beim Erstellen eines Beitrags einfach die entsprechende Live-Schaltfläche antippen. Ein Livestream darf bis zu 30 Minuten lang sein; anschließend wird er in der Timeline gespeichert oder gelöscht.

Angesichts der aktuellen Probleme mit Hasskommentaren ist es verwunderlich, dass sich Facebook bislang gar nicht dazu geäußert hat, wie Missbrauch verhindert werden soll. Schließlich sind neben Familienfesten und Katzengeburtstagen auch live ausgestrahlte Terroranschläge oder Pornos denkbar.


eye home zur Startseite
nomnomnom 01. Feb 2016

Warum ist Twitch kein Livestreaming? Ich würde es sehr wohl als "live" bezeichnen.

derKlaus 30. Jan 2016

Hat eigentlich nix mit Schubladen zu tun. Man kann halt alles zu irgendwas...

derKlaus 30. Jan 2016

Ich denke, das bezieht sich eher auf Bequemlichkeit als Dummheit. Sobald was Arbeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29

  2. Re: Zu Teuer (wie immer)

    HagbardCeline | 01:48

  3. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    DonDöner | 01:35

  4. Re: Das beste an Win7 gibts nicht mehr in Win10

    slead | 01:22

  5. Re: Der einzige Grund für einen Telekom Vertrag

    quineloe | 01:13


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel