Facebook Flickr-Foto-Sharing soll Facebook-Patente verletzen

Facebook wehrt sich im Rechtsstreit mit Yahoo und will das Foto-Sharing bei Flickr untersagen lassen. Yahoo-Sprecher Eric Berman nannte Facebooks Gegenklage "einen zynischen Versuch, von der eigenen Schwäche abzulenken".

Anzeige

Facebook hat eine Gegenklage im Patentstreit mit Yahoo eingereicht. Darin wirft der Betreiber des sozialen Netzwerks dem Gegner vor, zehn seiner Schutzrechte zu verletzen. Darunter falle auch die Foto-Sharing-Funktion in Yahoos Flickr-Plattform, wie aus den Akten eines Bundesgerichts in San Francisco hervorgeht. Dies betreffe auch das Tagging von Personen in den Bildern und das Generieren von personalisierten Newsfeeds. Fünf der fraglichen Patente beträfen Yahoos Onlineanzeigengeschäft, so die Facebook-Anwälte.

Facebooks Chefjustiziar Ted Ullyot erklärte, dies sei eine Antwort auf Yahoos kurzsichtige Entscheidung, einen seiner Partner anzugreifen und einen Rechtsstreit höher als Innovation zu bewerten. Yahoo-Sprecher Eric Berman sagte, Facebooks Gegenklage sei "nichts als ein zynischer Versuch, von der Schwäche seiner eigenen Verteidigung abzulenken".

Um seine Absicherung zu verbessern, erwarb Facebook am 22. März 2012 ein Patentpaket von IBM. Facebook hatte Ende 2011 in den USA 56 Patente angemeldet, Yahoo konnte sich auf über 1.000 Patente stützen, berichtet das Wall Street Journal.

Es wird erwartet, dass Yahoo-Chef Scott Thompson am 4. April 2012 Massenentlassungen ankündigt. Das Wall Street Journal erwartet, dass 2.000 der 14.000 Mitarbeiter die Kündigung erhalten.

Yahoo hatte am 12. März 2012 wegen Patentrechtsverletzung Klage gegen Facebook eingereicht. Das angeschlagene Internetunternehmen warf Facebook Verstöße gegen zehn seiner Patente aus den Bereichen Onlinewerbung, Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre, Personalisierung von Webseiten und Werbung, Kommentierung von Nachrichten und Messaging vor.

Yahoo will einen nicht näher bestimmten prozentualen Anteil am Umsatz Facebooks und eine einstweilige Verfügung gegen die weitere Nutzung der Patente durch das weltgrößte soziale Netzwerk.


nivanaod 05. Apr 2012

Kann es da denn überhaupt Patente geben, die nicht unter "Prior" fallen können ?

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel