Anzeige
Facebooks Like-Button auf einem Tablet
Facebooks Like-Button auf einem Tablet (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Facebook Chat Heads und Emojicons statt tieferer Integration in iOS

Nach Facebook Home für Android hat das soziale Netzwerk seinen Apps für iPhone und iPad Updates verpasst. Die Chat Heads kommen mit Version 6.0 auf die mobilen Geräte von Apple. Nachrichten können mit überdimensionalen Smileys versehen werden.

Anzeige

So umfangreich wie bei Facebook Home für Android sind die Neuerungen bei den iOS-Apps für iPhone und iPad nicht. Facebook hat aber einige Funktionen des alternativen Android-Launchers für Apples mobile Geräte umgesetzt. Die iPad-App hat Designänderungen erhalten.

Die aus Facebook Home bekannten Chat Heads sind in Version 6.0 der Facebook-App für iPhone und iOS integriert worden. Anders als bei dem alternativen Launcher für Android kann der Nutzer die Chatsymbole nur in der App benutzen.

  • Die aus Facebook Home bekannten Chat Heads sind in Version 6.0 der Facebook-App für iPhone und iOS integriert worden. (Bilder: Facebook)
  • Auf dem iPad werden Bilder im Newsfeed größer dargestellt. Der Newsfeed wirkt aufgeräumter.
  • Sticker sind übergroße Emoticons, die in Nachrichten eingefügt werden können.
Auf dem iPad werden Bilder im Newsfeed größer dargestellt. Der Newsfeed wirkt aufgeräumter.

Bei einem Nachrichteneingang erhält der Nutzer ein Chatsymbol, egal wo in der Anwendung er sich gerade befindet. Zum Antworten kann das Symbol, das aus dem Profilbild des Empfängers besteht, angetippt oder irgendwo auf dem Bildschirm abgelegt werden. Die Unterhaltung wird beendet, wenn das Symbol nach unten geschoben wird.

Eine weitere Neuerung sind die sogenannten Sticker. Das sind übergroße Emoticons, die wie Pokémons aussehen und in Nachrichten eingefügt werden können. Eine Grundausstattung dieser Sticker ist in der Anwendung enthalten. Im Facebook-eigenen Sticker Store können zusätzliche Bildchen gegen Bezahlung erworben werden.

Bei der iPad-Anwendung ist zusätzlich der Newsfeed verändert worden. Die Bilder sind an die Desktopversion des sozialen Netzwerks angepasst worden und werden größer dargestellt. Insgesamt wirkt der Newsfeed schlanker und aufgeräumter.

Mehr als Designänderungen in Facebooks App für iOS wird es wahrscheinlich auch in zukünftigen Versionen nicht geben. Berichte über eine tiefere Integration in Apples mobiles Betriebssystem hat Facebook dementiert. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte zuvor Facebooks Product Director Adam Mosseri zitiert, der Gespräche mit Apple erwähnte, die noch nicht abgeschlossen seien.

Das Update der Facebook-App für iOS soll in den nächsten Stunden im App Store verfügbar sein. Die Chatsymbole der Facebook-App für das iPhone werden laut Facebook innerhalb der nächsten Wochen für alle Nutzer ausgerollt.


derdiedas 17. Apr 2013

Ja definitiv ein "interessante" Message

Himmerlarschund... 17. Apr 2013

Wird der Facebook-Messenger damit allmählich zum zweiten MSN? Ich dachte die Zeiten der...

wuschti 17. Apr 2013

Ich muss sagen, das echte facebook ist bei mir wesentlich unterhaltsamer als der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Presales Consultant (m/w) Alcatel-Lucent Abteilung Vertrieb Geschäftskunden
    BREKOM GmbH, Bremen
  2. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Mitarbeiter/in fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Webentwickler, Programmierer als Sicherheitsexperte (m/w)
    OPTIMAbit GmbH, München

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. SanDisk Ultra 64-GB-SDXC 15,00€, Wolfenstein: The New...
  2. Wolfenstein: The New Order Xbox 360 USK 18
    9,99€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)
  3. Age of Empires 3 Gold Edition
    5,00€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Fest verbauter Akku ...

    M. | 20:00

  2. In welchem "Führerbunker" werden nur so...

    Der Rechthaber | 19:58

  3. Re: Bitte was?!

    chriz.koch | 19:57

  4. Re: ja und 2. Januar 1970....

    robinx999 | 19:55

  5. Re: garantiedauer

    therealguy | 19:51


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel