Nexus-7-Vorstellung
Nexus-7-Vorstellung (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Android-Tablet Asus nennt den Euro-Preis des Google Nexus 7

Asus Italia hat auf Facebook den Euro-Preis für das Google Nexus 7 offiziell bekanntgegeben. Google Deutschland kennt das Datum für den Verkaufsstart des Tablets noch nicht, hofft aber, dass es bald ist und bestätigte den Preis.

Anzeige

Asus, der Hersteller des Google Nexus 7, hat auf seiner Facebook-Seite in Italien verraten, was das Tablet in dem Land kosten wird. Danach wird das Nexus 7 mit 16-GByte-Flashspeicher für 249 Euro angeboten und ab Anfang September 2012 verkauft.

Google und Asus haben das Nexus 7 am 27. Juni 2012 angekündigt. Mit der Auslieferung wird Mitte Juli 2012 begonnen. In den USA und einigen anderen Ländern wie Kanada, Großbritannien und Australien kann es bereits vorbestellt werden.

Das Modell mit 8-GByte-Flashspeicher will Google für 200 US-Dollar anbieten. Dafür bekommt der Kunde zusätzlich einen 25-US-Dollar-Gutschein. Wer 16 GByte haben will, muss 250 US-Dollar zahlen.

Bei Google Deutschland hat Golem.de erfahren, dass es noch keinen Starttermin für das Nexus 7 in Deutschland gibt. Indirekt wurde damit bestätigt, dass ein Verkauf auch in Deutschland geplant ist. "Wir hoffen natürlich, dass es recht bald ist, es gibt aber noch kein konkretes Datum, was ich heute nennen könnte", sagte ein Sprecher.

Bislang wurde mitgeteilt, dass Google das Nexus 7 über seine Verkaufsplattform Google Play anbietet. Wer aus Deutschland auf den Button zum Vorbestellen klickt, bekommt folgende Meldung: "Geräte auf Google Play sind in Ihrem Land leider noch nicht verfügbar. Wir bemühen uns, die Geräte schnellstmöglich in mehr Ländern anzubieten. Schauen Sie bald wieder vorbei!"

Mit dem Verkauf des Nexus 7 selbst verdient Google nach eigenen Aussagen nichts. Das Tablet werde über den Play Store einfach nur durchverkauft. "Es bleibt kein Gewinn übrig", erklärte der Android-Chef von Google, Andy Rubin.

Nachtrag vom 5. Juli 2012, 19:20 Uhr

Google-Sprecher Stefan Keuchel hat den Preis offiziell bestätigt.


samy 08. Jul 2012

Ist noch die Frage ob Asus den Verlust macht. Den verkauft wird das Gerät nicht von...

DerKleineHorst 07. Jul 2012

Die Preise in den USA werden immer ohne Steuern angegeben. Bei uns gibt's also schon nur...

the_spacewürm 06. Jul 2012

In den USA werden alle Preis immer exkl. Steuer angegeben. Je nach dem wie hoch die in...

the_spacewürm 06. Jul 2012

Zoll fällt aber 150¤ an, ab 22¤ fällt aber schon 19% Einfuhrumsatzsteuer an. Beides wird...

harrycaine 06. Jul 2012

ja mal schauen, angeblich steht ja das Fire 2 in den Startlöchern, evtl. auch mit 10"

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Web-Anwendungsentwickler (m/w)
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  4. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel