Facebook: Coupon-Dienst jetzt auch in Deutschland verfügbar
(Bild: Pornchai Kittiwongsakul/AFP/Getty Images)

Facebook Coupon-Dienst jetzt auch in Deutschland verfügbar

Facebook rollt seine Angebotsoption für Händler weltweit aus. Damit können zum Beispiel Supermärkte, Restaurantketten und Einzelhändler auch in Deutschland ihren Kunden Gutscheine über das soziale Netzwerk anbieten. Die Option ist kostenpflichtig.

Anzeige

Händler mit einer Facebook-Unternehmensseite können ab heute in Deutschland Gutscheine über das soziale Netzwerk verteilen. Einzige Voraussetzung: Die Seite muss mindestens 400 Follower haben. Facebook rollt den Dienst weltweit aus.

Laut Facebook kostet das Erstellen eines Angebots beim ersten Mal nichts. Danach sind Gebühren fällig. Bezahlt wird nach Reichweite. Je mehr Fans das Angebot in ihrer Timeline sehen sollen, umso teurer wird es für das Unternehmen.

  • Fenster zum Erstellen des Angebots (Quelle: Facebook/Screenshot: Golem.de)
Fenster zum Erstellen des Angebots (Quelle: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Erstellt wird das Angebot wie eine normale Statusmeldung. Über ein Fenster kann der Händler Zusatzoptionen einstellen. Zum Beispiel, ob der Rabbatt-Coupon nur in einem Geschäft oder auch im Onlineshop eingelöst werden kann. Facebook stellt auch die Möglichkeit zur Verfügung, einen Barcode einzugeben. Ein Bild des Produkts kann ebenfalls hinzugefügt werden.

Facebook betont, dass die Angebote öffentlich sichtbar sind. Nicht nur Fans der Seite können das Angebot sehen, sondern auch normale Besucher der Facebook-Seite. Allerdings kann das Unternehmen die Laufzeit des Angebots festlegen. Auch die Menge der Coupons kann angegeben werden.

Der Kunde, der das Angebot annimmt, erhält kurz darauf eine E-Mail. Damit kann er zum Beispiel in den nächsten Laden des Unternehmens gehen und den Gutschein einlösen.

Für Facebook ist die Angebotsoption eine neue Einnahmequelle. Das Unternehmen, das seit Mai an der Technologiebörse Nasdaq gehandelt wird, hat es schwer, Geld zu verdienen. Die Aktie sank zwischenzeitlich auf unter 20 US-Dollar. Die Aktie wurde bei Börsenstart zu einem Preis von 38 US-Dollar ausgegeben.


mastermind187 23. Sep 2012

Groupon verdient aber kein Geld, weil die Ihre Angebote erstmal aufwendig akquirieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Javascript Frontend Developer (m/w)
    tresmo GmbH, Augsburg
  2. PHP / Javascript Entwickler (m/w) - für freenet Cloud Services
    freenet.de GmbH, Hamburg
  3. Head of Customer Service (m/w)
    Nemetschek Allplan Deutschland GmbH, München
  4. Consultant (m/w) Daten- und Prozessmanagement
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  2. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  3. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  4. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  5. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  6. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  7. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  8. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  9. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  10. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Dreamfall Chapters Book One Neue Episode von The Longest Journey
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

    •  / 
    Zum Artikel