Anzeige
Exynos 7240
Exynos 7240 (Bild: Samsung)

Exynos 7 Octa: Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt

Exynos 7240
Exynos 7240 (Bild: Samsung)

14-Nanometer-FinFET-Transistoren statt flache 20-Nanometer-Schaltungen: Samsungs neuer Exynos 7 Octa wird in einem der modernsten Prozesse gefertigt, ist deutlich flotter als aktuelle Smartphone-Chips und dürfte im Galaxy S6 stecken.

Anzeige

Samsung hat offiziell bestätigt, dass der Exynos 7 Octa im modernen 14-nm-FinFET-Verfahren gefertigt wird - außer Apples A9 kann das kein anderer Chip von sich behaupten. Samsung hatte die 14-nm-FinFET-Fertigung für den Exynos bereits im November 2014 angekündigt, damals aber noch keinen Produktnamen genannt, sondern nur allgemein von einem eigenen Application Processor gesprochen. Der Exynos 7 Octa dürfte intern als Exynos 7420 bezeichnet werden und im kommenden Smartphone Galaxy S6 stecken.

Der 14-nm-FinFET-Prozess soll die Geschwindigkeit des Exynos 7420 um 20 bis 30 Prozent steigern, wohingegen die Leistungsaufnahme um 35 Prozent sinken soll. Samsung vergleicht hier den Exynos 7420 mit dem Exynos 5433, der im planaren 20-nm-Verfahren hergestellt wird. Beide Chips werden als Exynos 7 Octa beworben, was auf den ersten Blick etwas verwirrend ist, aber schlicht die Generationsbezeichnung samt Anzahl der Kerne darstellt.

Der Exynos 5433 bietet vier Cortex-A57- und vier Cortex-A53-Kerne, hinzu kommt eine Mali-T760-Grafikeinheit mit sechs Shader-Clustern. Damit ist er nur etwas langsamer als Qualcomms Snapdragon 810, welcher nicht im Galaxy S6 verbaut wird. Die Mali-T760 im Exynos 7420 dürfte mehr als sechs Cluster bieten, angesichts der Leistungsprognose halten wir acht Shader-Blöcke für realistisch. Für ein bisschen mehr CPU-Geschwindigkeit könnte Samsung die CPU-Taktraten leicht auf bis zu über 2 GHz erhöhen.

Das Galaxy S6 soll wie das Note 4 auch als Edge-Variante erscheinen, zudem soll Samsung verglichen mit bisherigen Galaxy-Geräten ein dünnes Unibody-Gehäuse aus Metall entwickelt haben.


eye home zur Startseite
Popey900 23. Feb 2015

Hi Leute, ich bin schon etwas weiter. Ich weiss nicht wie es bei Samsung aussieht, aber...

ConanderBarbier 18. Feb 2015

Bis hierhin hab ichs kapiert. Gut, das mit der Selbstzerstörung nicht so... Jetzt wird...

nykiel.marek 17. Feb 2015

Ruckelt wie Sau ist doch ziemlich übertrieben. In der Tat merke ich auf dem Note 3 kaum...

nykiel.marek 17. Feb 2015

? LG, MN

Dwalinn 16. Feb 2015

Okay das ist natürlich bescheiden... daher Zählen für mich aber auch immer nur "echte...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  2. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  4. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  2. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  3. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  4. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  5. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  6. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  7. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  8. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  9. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  10. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    Flyns | 10:00

  2. Re: Was habt ihr erwartet?

    Der Held vom... | 09:53

  3. Nur FreeTV?

    MeinSenf | 09:53

  4. Re: Dvb-c

    drvsouth | 09:52

  5. ?

    corcoran | 09:50


  1. 09:50

  2. 09:15

  3. 09:01

  4. 14:45

  5. 13:59

  6. 13:32

  7. 10:00

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel