Exynos 5 Octa: Tablet-Prozessor mit 8 Kernen von Samsung
Exynos 5 Octa mit 4 Cortex-A15 und 4 Cortex-A7-Kernen (Bild: Samsung)

Exynos 5 Octa Tablet-Prozessor mit 8 Kernen von Samsung

Samsung hat auf der CES mit dem Exynos 5 Octa einen schnellen Prozessor für Smartphones und Tablets mit 8 Kernen vorgestellt. Damit der Chip trotz hoher Rechenleistung lange Akkulaufzeiten ermöglicht, setzt Samsung auf ARMs big.Little-Technik.

Anzeige

Samsungs neuer ARM-Prozessor ist eine Weiterentwicklung des Exynos 5 Dual, der im Nexus 10 zum Einsatz kommt. Der Chip verfügt über jeweils 4 Cortex-A15- und A7-Kerne, die ARMs big.Little-Technik nutzen, also insgesamt 8 Kerne. Dabei kann der Prozessor zwischen den großen A15- und den kleinen A7-Kernen umschalten: Die genügsamen A7-Kerne übernehmen Funktionen des Betriebssystems und die Verbindung zu Funknetzen sowie sozialen Netzwerken. Leistungshungrigere Anwendungen wie HD-Videos und Spiele laufen auf den A15-Kernen. Die big.Little genannte Technik hatte ARM im Jahr 2011 vorgestellt.

So soll der Exynos 5 Octa deutlich mehr Leistung bieten als der im Nexus 10 und Samsungs neuem Chromebook eingesetzte Exynos 5 Dual, bei Verwendung der A7-Kerne aber eine um 70 Prozent geringere Leistungsaufnahme.

Gedacht ist der Exynos 5 Octa für High-End-Smartphones und -Tablets. Samsung zeigte ein Referenz-Tablet mit dem neuen Chip, auf dem EAs Rennspiel Need for Speed: Most Wanted lief. Wann mit ersten Geräten auf Basis des Exynos 5 Octa zu rechnen ist, verriet Samsung noch nicht.


chrulri 11. Jan 2013

Hier muss ich C ein bisschen in Schutz nehmen, denn C ist IMHO wesentlich lesbarer als...

BLi8819 10. Jan 2013

Aber wie schon genannt für große Monitore nicht zu gebrauchen. Deshalb haben wir ja über...

BLi8819 10. Jan 2013

Es ging in mein nicht ganz ernst gemeinten Beitrag aber um ein Smartphone...

Versuchsperson 10. Jan 2013

Na und? Solange die dabei keine Energie verbrauchen kann es doch egal sein. Ist ja nicht...

BasAn 10. Jan 2013

Für die Software gibt es nur 4 Kerne, die 4xA15 werden nur genutzt wenn die 4xA7 eine zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel