Extended Cut: Verständlicheres Ende für Mass Effect 3 verfügbar
Mass Effect 3 (Bild: Electronic Arts)

Extended Cut Verständlicheres Ende für Mass Effect 3 verfügbar

Die finale Abwehrschlacht von Mass Effect 3 ist geschlagen - aber: Was ganz genau passiert ist, wissen selbst erfahrene Spieler nicht? Den Commandern kann ab sofort geholfen werden, denn Bioware hat unter dem Titel "Extended Cut" ein neues Ende veröffentlicht.

Anzeige

Selten zuvor hat das Ende eines Spiels - und in diesem Fall sogar das einer Trilogie - für so viele Diskussionen unter Fans gesorgt wie bei Mass Effect 3. Selbst Veteranen waren verwirrt bis verärgert, viele forderten von Bioware ein vollständig neues Finale. Jetzt hat Bioware unter dem Titel Extended Cut eine kostenlose Erweiterung veröffentlicht, die mit zusätzlichen Filmsequenzen und Epilogszenen für mehr Klarheit sorgt und tiefere Einblicke in die Vorgänge bietet.

Das hoffentlich "finale Finale" steht als rund 1,9 GByte großer Download für Xbox 360 bereit, die Version für Windows-PC soll innerhalb der nächsten Stunden über Origin folgen. Europäische Spieler mit einer Playstation 3 müssen sich noch bis zum 4. Juli 2012 gedulden; in den USA ist die Erweiterung auch für die Sony-Konsole schon erhältlich. Das neue Ende lässt sich über ein automatisch vom Spiel angelegtes Savegame namens "Legend" aufrufen.


Kaoss 30. Jun 2012

Vorweg erstmal: Ich hielt das alte Ende schon für grenzwertig. Aber das "neue" Ende hat...

Fawlty 28. Jun 2012

Richtig. Wie kommt man denn darauf sowas Zensur zu nennen? O.o Bioware hat die Features...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel