Abo
  • Services:
Anzeige
Noch ist keine endgültige Lösung für den Fehler im Dateisystem Ext4 gefunden. Er betrifft aber bislang nur einen Anwender.
Noch ist keine endgültige Lösung für den Fehler im Dateisystem Ext4 gefunden. Er betrifft aber bislang nur einen Anwender. (Bild: Liam Quinn/CC BY-SA 2.0)

Ext4-Bug: Ursache weiter unbekannt, erste Konsequenzen beschlossen

Noch ist keine endgültige Lösung für den Fehler im Dateisystem Ext4 gefunden. Er betrifft aber bislang nur einen Anwender.
Noch ist keine endgültige Lösung für den Fehler im Dateisystem Ext4 gefunden. Er betrifft aber bislang nur einen Anwender. (Bild: Liam Quinn/CC BY-SA 2.0)

Noch rätseln die Entwickler über den vergangene Woche bekanntgewordenen Ext4-Bug. Mögliche Ursachen sind eine Kombination aus exotischen Umount-Optionen sowie spezifischer Hardware. Experimentelle Mount-Optionen sollen künftig mit Warnungen versehen werden.

Kernel-Entwickler und Ext4-Maintainer Ted Ts'o hat auf Google+ ein Update zur Suche nach dem Fehler im Dateisystem veröffentlicht. Noch ist der Fehler nicht eindeutig identifiziert. Er trat aber bislang nur bei einem einzigen Anwender auf. Als erste Konsequenz will Ts'o als experimentell eingestufte oder für die Entwickler gedachte Mount-Optionen mit einem Warnhinweis versehen oder gar ganz abschalten.

Anzeige

Ts'o hat zwar bereits zwei Patches entwickelt, die den Fehler beheben sollen. Solange es aber keine reproduzierbare Fehlerquelle gibt, wird er sie nicht bei Linus Torvalds einreichen, um "nicht seine Zeit zu verschwenden."

Kaum reproduzierbar

Er selbst habe den Fehler nicht reproduzieren können. Auch bei zahlreichen anderen Anwendern, die die problematischen Mount-Optionen nobarrier, journal_checksum und journal_async_commit verwenden, sei der Fehler nicht aufgetreten. Lediglich Eric Sandeen habe mit den "schaurigen, ausgefallenen" Mount-Optionen den Fehler auf einem Raid-System nachvollziehen können. Allerdings meldet bei Sandeen das Dateisystem eine fehlerhafte Journaldatei, was bei dem Nutzer Nix nicht der Fall ist.

Der Administrator mit dem Alias Nix hatte ursprünglich den Fehler gemeldet. Da er bislang der einzige Anwender ist, bei dem der Bug aufgetreten ist, gestaltet sich die Fehlersuche schwierig.

Künftig Warnhinweise

Die nur für Entwickler gedachten Mount-Optionen wird Ts'o im Quellcode auskommentieren. Weitere Optionen, die möglicherweise gefährlich sein könnten, sollen mit einem Warnhinweis versehen werden. Bisher hätten er und die anderen Entwickler wenig Gelegenheit gehabt, solche Hinweise in den Code einzufügen. Dem werde in Zukunft aber eine höhere Priorität beigemessen.


eye home zur Startseite
schawi 31. Okt 2012

Bin halt schon ein bisschen länger mit Linux unterwegs... USB: Wir haben auf unseren...

Thaodan 30. Okt 2012

Ach so das Problem habe ich nicht, verwende 'iwlwifi' als WLAN Treiber. ok, werds mal...

Freiheit statt... 29. Okt 2012

Ein Hardwareproblem ist auch mein Gedanke. Ich hatte auf dem einen Rechner mal eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

  1. Re: Recht hat der Mann!

    Atalanttore | 04:49

  2. Re: Rauchmelder der endscheidet ob es brennt...

    Pjörn | 04:45

  3. Re: 2 gleiche Displays

    Pjörn | 04:08

  4. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  5. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel