Abo
  • Services:
Anzeige
Intel, Samsung und Telefonica steigen als Investoren bei Expect Labs ein.
Intel, Samsung und Telefonica steigen als Investoren bei Expect Labs ein. (Bild: Expect Labs)

Expect Labs: Mindmeld analysiert Unterhaltungen in Echtzeit

Mit der App Mindmeld entwickelt Expect Labs eine Sprachsoftware, die aktiv und in Echtzeit Unterhaltungen analysiert und dazu passende Informationen anbietet. Nach Google beteiligen sich jetzt auch Intel, Samsung und Telefónica an dem Unternehmen.

Das kalifornische Unternehmen Expect Labs hat mit Intel Capital, der Samsung Venture Investment Corporation und Telefónica Digital neue Investoren gewonnen, die das Startup künftig unterstützen. Expect Labs entwickelt die sogenannte Anticipatory Computing Engine, die Gespräche in Echtzeit verfolgt und versucht, deren Inhalte zu verstehen.

Anzeige

Expect Labs hat auf der Consumer Electronics Show (CES) 2013 in Las Vegas seine App Mindmeld vorgestellt. Mindmeld ist ein Sprachchatprogramm, das auf Knopfdruck Konversationen mithört und mit der Anticipatory Computing Engine analysiert. Die Unterhaltung kann für alle anderen Nutzer offen oder auch nur bestimmten, eingeladenen Freunden zugänglich sein.

Über eine Schaltfläche wird die Zuhörfunktion aktiviert: Mindmeld lauscht nun der Unterhaltung, analysiert die gesprochene Sprache und bietet passende Informationen an. Dazu zählen Internetseiten, Videos, Bilder, Karten und Facebook-Beiträge. Im Idealfall werden den Teilnehmern der Konversation auf diese Weise benötigte Informationen vorgelegt, bevor diese überhaupt wissen, dass sie sie brauchen. Ändert sich das Gesprächsthema, ändern sich auch die bereitgestellten Beiträge.

Auch nachträgliche Analyse ist möglich

Über ein gemeinschaftlich genutztes Panel innerhalb der App können die Informationen mit den anderen Gesprächsteilnehmern geteilt werden. Wird einige Sekunden nicht mehr gesprochen, stoppt Mindmeld den Zuhörmodus automatisch. Ist er deaktiviert, kann bei einem interessanten Thema per langem Druck auf die Zuhörtaste alles, was in den letzten Sekunden gesagt wurde, nachträglich analysiert werden. Mindmeld stellt dann in einer Übersicht die Kernpunkte der Konversation zusammen.

Zu den Unternehmen, die bereits in Expect Labs investiert haben, gehört unter anderem Google. Mindmeld soll für Android und andere mobile Betriebssysteme erscheinen. Ein Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
IT.Gnom 02. Mai 2013

"Sie haben das Recht zu schweigen verloren. Alles was Sie sagen, wird vor Gericht gegen...

Bouncy 01. Mai 2013

...wenn im Grunde nur Schlüsselwörter aus der Unterhaltung herausgelöst werden - siehe...

Kampfmelone 01. Mai 2013

Das zeigt mir schon, dass da mehr dahintersteckt als nur ein paar zusätzliche...

zilti 30. Apr 2013

"Vielen Dank für Ihre Verbesserungsvorschläge zu unserem Produkt. Wir haben Ihre...

expat 30. Apr 2013

... heute bittet man User um ihre Mithilfe.... nein danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  2. PHOENIX group IT GmbH, Mannheim, Fürth
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...

Folgen Sie uns
       


  1. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  2. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  3. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  4. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  5. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  6. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  7. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  8. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  9. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  10. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Re: Nicht machbar

    _4ubi_ | 13:51

  2. Re: How about a nice game of chess?

    Trollversteher | 13:50

  3. Re: BBs Bildpasswort

    Stimmy | 13:49

  4. Re: Wozu?

    Kakiss | 13:49

  5. Re: Reflektions-Maschienen?

    chewbacca0815 | 13:48


  1. 13:10

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:40

  7. 11:30

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel