Abo
  • Services:
Anzeige
Rocket Internet beim Börsengang im Oktober 2014
Rocket Internet beim Börsengang im Oktober 2014 (Bild: Hannelore Foerster/Getty Images)

Expansion: Rocket Internet will 550 Millionen Euro einsammeln

Rocket Internet beim Börsengang im Oktober 2014
Rocket Internet beim Börsengang im Oktober 2014 (Bild: Hannelore Foerster/Getty Images)

Nicht weniger als die größte Internet-Plattform außerhalb der USA und Chinas will Rocket Internet laut eigenen Aussagen werden. Für seine Pläne beschafft sich das Unternehmen jetzt neues Geld - mehr als eine halbe Milliarde Euro.

Anzeige

Der Berliner Startup-Finanzierer Rocket Internet will sich mehr als eine halbe Milliarde Euro für seine Expansionspläne beschaffen. Das erst seit vergangenem Herbst an der Börse notierte Unternehmen gibt dazu Wandelanleihen im Volumen von 550 Millionen Euro aus, die in 10,2 Millionen Rocket-Internet-Aktien getauscht werden können, wie das Unternehmen mitteilt. Das Geld will Rocket Internet in bestehende und künftige Geschäftsmodelle stecken.

Die Wandelanleihen haben eine Laufzeit von sieben Jahren und sollen jährlich mit 2,25 bis 3,00 Prozent verzinst werden. Die genaue Verzinsung orientiert sich an der Nachfrage und soll noch am heutigen Dienstag festgelegt werden. Damit sich der Tausch der Papiere in Aktien für die Anleger künftig lohnt, müsste der Kurs der Anteilsscheine in den kommenden Jahren deutlich steigen.

Bereits im Juni hatte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Aktionäre zustimmen lassen, im Zeitraum bis Juni 2020 Wandelanleihen im Volumen von bis zu zwei Milliarden Euro ausgeben zu dürfen.

Rocket Internet ist an etwa 140 Firmen beteiligt

Zu den bekannten Rocket-Beteiligungen gehören das Online-Möbelhaus Home24, der Essenslieferdienst Foodpanda und der Reinigungskräftevermittler Helpling. Zuletzt hatte Rocket nach eigenen Angaben Mittel in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro zur Verfügung. Mit dem Börsengang im Oktober 2014 hatte Rocket rund 1,5 Milliarden Euro eingenommen. Im Februar besorgte sich die Gesellschaft zusätzlich 590 Millionen Euro durch die Ausgabe neuer Aktien.

Derzeit ist die Rocket Internet SE an etwa 140 Firmen beteiligt, die Hälfte davon sind eigene Gründungen. Die Unternehmen sind in 110 Ländern tätig und haben zusammen gut 30.000 Mitarbeiter, davon 9.300 in Indien und Südostasien, 7.800 in Südamerika und 5.300 in Westeuropa.


eye home zur Startseite
azeu 14. Jul 2015

Können die auch was Anderes als nur betteln? Wann "wollen" die mal echtes Geld verdienen?

Little_Green_Bot 14. Jul 2015

Ich kenne auch gute Start-Ups. =) Bei diesem wilden Portfolio sehe ich allerdings auch...

simotroon 14. Jul 2015

Für 550 Millionen kann man schon eine echte Rakete bauen und mit einem großen Feuerwerk...

Prinzeumel 14. Jul 2015

.

ohinrichs 14. Jul 2015

(kwt)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Re: Der Bug betraf nicht Ubuntu sondern Windows.

    throgh | 03:02

  2. Re: Viel zu späte Einsicht und trotzdem keine Lösung

    Cok3.Zer0 | 02:55

  3. Re: Lösungsvorschlag

    Cok3.Zer0 | 02:44

  4. Re: Du stellst eher Dir ein Bein.

    Cok3.Zer0 | 02:36

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    User_x | 02:30


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel