Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung hat den Quellcode seines Exfat-Treibers unter der GPL veröffentlicht.
Samsung hat den Quellcode seines Exfat-Treibers unter der GPL veröffentlicht. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Exfat-Treiber Samsung veröffentlicht Quellcode unter der GPL

Der Quellcode des Exfat-Treibers von Samsung steht jetzt unter der GPLv2 auf den Webseiten des Unternehmens bereit. Der zuvor geleakte Sourcecode war offenbar zu Recht unter die freie Lizenz gestellt worden, denn Samsung hat weite Teile aus dem Linux-FAT-Treiber entnommen.

Anzeige

Samsung hat seinen Exfat-Treiber für den Linux-Kernel unter der GPLv2 freigegeben und den Quellcode auf seiner Open-Source-Webseite zum Download bereitgestellt. Der Quellcode des Treibers war zuvor auf Github veröffentlicht worden. Der Entwickler hatte den Code selbst unter die GPLv2 gestellt. Offenbar zu Recht, denn Samsung verwendet in dem Treiber einige Programmzeilen aus dem FAT-Modul des Linux-Kernels, der ebenfalls unter der GPLv2 steht. Die Software Freedom Conservancy hatte Samsung bei der Veröffentlichung beraten.

Der Quellcode des Exfat-Treibers war vor wenigen Wochen vom Entwickler mit dem Alias "Rxrz" auf Github veröffentlicht worden. Auf Anfrage gestand er ein, den Quellcode bei Samsung entdeckt und auf eigene Faust veröffentlicht zu haben.

Korrekt relizenziert

Um auf den Code aufmerksam zu machen, verbesserte Rxrz ihn leicht und veröffentlichte ihn mit einem Verweis auf die GPL, damit die "Tech-Webseiten darüber berichten". Das eigenmächtige Relizenzieren war ein klarer Verstoß gegen das Urheberrecht, was auch den Ausschlag für die Diskussion auf Github gab. Später wurde in der Lizenz im Code aber wieder "Samsung Proprietary" angegeben.

Weite Teile des Source Codes stammten jedoch aus dem FAT-Treiber des Linux-Kernels und stehen somit unter der GPLv2. Seinen Exfat-Treiber nutzt Samsung in seinen Geräten mit dem Linux-basierten Betriebssystem Android. Das veranlasste die Software Freedom Conservancy darauf aufmerksam zu machen, dass Samsung nach der GPLv2 verpflichtet sei, den Quellcode selbst freizugeben. Der Quellcode ist in verschiedenen Versionen auf der Open-Source-Webseite des koreanischen Unternehmens unter dem Suchbegriff "Exfat" erhältlich.

Wegen Microsofts Exfat-Patente wird der Quellcode aller Voraussicht nach nicht im Linux-Kernel integriert.


eye home zur Startseite
zonk 02. Dez 2014

Naja, da sie grosse Teile im Linux Fat Treiber geklaut, sorry entliehen, haben mussten...

Lachser 23. Aug 2013

Schön wäre es. leider gibts auch viele neue geräte, die exFAT nicht unterstützen. auch...

Atalanttore 19. Aug 2013

Wie entdeckt man eigentlich Quellcode bei einem großen Konzern?




Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  2. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  3. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  4. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  5. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

  6. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  7. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  8. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  9. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  10. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. wie schwer war das packet?

    Moe479 | 15:51

  2. Es ist halt die asiatische Mentalität - Es sind...

    ve2000 | 15:49

  3. Re: Achtung: Vorgang validiert Daten!

    dopemanone | 15:48

  4. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 15:48

  5. Re: Prusa i3 fuer 800 Euro?

    nachgefragt | 15:47


  1. 15:52

  2. 15:29

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 11:56

  6. 11:46

  7. 11:40

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel