Anzeige
Evi: Amazon soll für 26 Millionen Dollar Siri-Klon gekauft haben
(Bild: Evi)

Evi: Amazon soll für 26 Millionen Dollar Siri-Klon gekauft haben

Evi: Amazon soll für 26 Millionen Dollar Siri-Klon gekauft haben
(Bild: Evi)

Amazon hat offenbar die App Evi gekauft. Der Kaufpreis ist noch unbestätigt, doch es gibt Belege für die Übernahme. Apple hatte die App Evi wegen zu großer Ähnlichkeit mit Siri eine Zeit lang aus dem App Store genommen.

Amazon hat das britische Startup True Knowledge gekauft. Der Preis lag bei 26 Millionen US-Dollar, berichtet das Onlinemagazin Techcrunch unter Berufung auf informierte Kreise. True Knowledge hat Spracherkennungstechnologie von Nuance lizenziert und die App Evi programmiert, die unter iOS und Android arbeitet.

Anzeige

Evi-Investor Octopus Ventures und Amazon haben die Berichte nicht kommentiert. Laut Recherchen von Techcrunch hat Octopus Ventures seine Anteile an Evi aber verkauft und Evi und Amazon haben laut öffentlichen Dokumenten nun personelle Verbindungen.

True Knowledge hatte zuvor an einer Internetsuche basierend auf natürlicher Sprache gearbeitet. Das Unternehmen hat sich im Juni 2012 von True Knowledge in Evi umbenannt.

Evi kam im November 2008 auf den Markt und wurde zuerst wegen zu großer Ähnlichkeit mit Siri aus Apples App Store genommen, später durfte die App wieder dort angeboten werden.

Am 24. Januar 2013 hatte Amazon bereits das polnische Unternehmen Ivona Software gekauft. Ivona ist Entwickler und Anbieter von Text-zu-Sprache-Technologie (TTS - Text to Speech). Amazon setzt Ivonas Produkte bereits auf dem Kindle Fire ein und wollte die Technologie weiter in seine Kindle-Fire-Tablets implementieren.

Ivonas Technologie kann Textinhalten wie Unternehmenswebsites oder in der Telekommunikation eine Stimme geben und Stimmanwendungen implementieren. Die Ivona-TTS-Technologie kann über Speech Cloud oder als Einbettung in persönliche Geräte bereitgestellt werden. Ivonas Dienste gibt es derzeit laut Unternehmensangaben mit 44 verschiedenen Stimmen in 17 verschiedenen Sprachen.


eye home zur Startseite
ChMu 18. Apr 2013

Sorry, falsch formuliert. Nur mit Netz meinte ich informationen aus dem Internet. Nicht...

Algo 18. Apr 2013

2000 ist unwahrscheinlich: http://www.evi.com/about/ Also die FIRMA Evi wurde 2005...

KR 18. Apr 2013

Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen!

Kommentieren



Anzeige

  1. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Anwendungsentwickler / ERP Berater (m/w)
    Verlag C.H.BECK, München
  3. Softwareentwickler (m/w) responsive Oberflächen
    NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Junior Consultant (m/w) Enterprise Information Management / Master Data Management
    Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PREISSTURZ: XFX Radeon R9 Fury Triple Fan
    349,00€
  2. GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  2. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  3. Streaming

    Netflix arbeitet intensiv an einer Sprachsuche

  4. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  5. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  6. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  7. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

  8. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  9. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound

  10. Datenschutz

    Facebook trackt Standort der Nutzer um Freunde vorzuschlagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. Firaxis Games Lernen und prüfen mit Civilization Edu
  2. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  3. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: es gibt KEINE Entgeldlücke in Deutschland

    Eisboer | 16:46

  2. Re: Die Content-Industrie sollte aufhorchen!

    TheUnichi | 16:43

  3. Re: Britische Regierung hat versagt

    Brainfreeze | 16:42

  4. Re: Ältere Win7 Systeme gar nicht für 10 ausgelegt

    exxo | 16:41

  5. Re: Ich suche nie nach einem Filmtitel

    genussge | 16:41


  1. 16:53

  2. 16:44

  3. 15:33

  4. 14:47

  5. 14:00

  6. 13:42

  7. 13:32

  8. 13:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel